Wundversorgung - Südkorea

  • Südkorea
  • Der Umsatz im Markt Wundversorgung beträgt 2024 etwa 56,71Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 59,32Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 0,90% (CAGR 2024-2029).
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2024 etwa 1,10€ pro Kopf umgesetzt.

Schlüsselregionen: USA, Indonesien, Deutschland, Europa, Vereinigtes Königreich

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Wundversorgung-Markt in Südkorea hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und verzeichnet ein stetiges Wachstum. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle zu dieser Entwicklung beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die südkoreanischen Verbraucher legen großen Wert auf Qualität und Wirksamkeit bei der Auswahl von Wundversorgungsprodukten. Sie bevorzugen Produkte, die schnell heilen und gleichzeitig den Komfort und die Sicherheit gewährleisten. Darüber hinaus sind sie zunehmend besorgt über die Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen und bevorzugen daher Produkte, die frei von Chemikalien und künstlichen Zusätzen sind.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem südkoreanischen Wundversorgungsmarkt ist die steigende Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien und innovativen Produkten. Kunden suchen nach Produkten, die schnellere Heilungsergebnisse bieten und den Heilungsprozess beschleunigen können. Darüber hinaus gibt es einen wachsenden Trend zur Verwendung von hydrokolloiden Verbänden, die eine effektive Wundheilung ermöglichen und gleichzeitig den Komfort und die Flexibilität bieten, die Kunden suchen.

Lokale Besonderheiten:
Südkorea hat eine alternde Bevölkerung, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Wundversorgungsprodukten führt. Ältere Menschen sind anfälliger für Wunden und benötigen daher eine angemessene Versorgung und Behandlung. Darüber hinaus hat Südkorea eine hohe Prävalenz von Diabetes, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Wundversorgungsprodukten führt, da Diabetiker anfällig für diabetische Fußgeschwüre sind.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die südkoreanische Wirtschaft ist in den letzten Jahren stark gewachsen, was zu einem Anstieg des verfügbaren Einkommens und einer verbesserten Kaufkraft geführt hat. Dies hat dazu beigetragen, dass sich die Verbraucher mehr hochwertige und effektive Wundversorgungsprodukte leisten können. Darüber hinaus hat die Regierung in den letzten Jahren verstärkt in die Gesundheitsinfrastruktur investiert, was zu einem verbesserten Zugang zu medizinischer Versorgung und einer erhöhten Nachfrage nach Wundversorgungsprodukten geführt hat. Insgesamt hat der Wundversorgung-Markt in Südkorea aufgrund der Kundenpräferenzen, der Trends auf dem Markt, der lokalen Besonderheiten und der grundlegenden makroökonomischen Faktoren ein starkes Wachstum verzeichnet. Das steigende Bewusstsein für Gesundheit und Wohlbefinden, die zunehmende Alterung der Bevölkerung und die verbesserte Kaufkraft der Verbraucher haben alle dazu beigetragen, dass sich der Markt weiterentwickelt und florierend bleibt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)