Google wird reicher und reicher

von
,

Google hat laut aktuellem Quartalsbericht mittlerweile 61,2 Milliarden US-Dollar auf der hohen Kante (cash, cash equivalents, und marketable securities). Damit sind die Cash-Reserven des Suchmaschinen-Riesen gegenüber dem Vorjahresquartal um 12,5 Prozent gewachsen. Auch ansonsten blickt das Unternehmen auf ein erfolgreiches zweites Quartal zurück. Der Umsatz legte um 22 Prozent auf 16 Milliarden US-Dollar, der Gewinn um sechs Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar zu. Auch die Zahl der Clicks auf Google-Anzeigen legte deutlich zu (+25 Prozent). Allerdings setzte sich der Preisverfall bei Google-Werbung auch von April bis Juni weiter fort.



Infografik: Google wird reicher und reicher | Statista
Zur Vollansicht
Verwandte Infografiken
  • Apple
    In der Schweiz hat Apple bei Mobilgeräten weiter die Nase vorn

    Diese Grafik zeigt, die Verbreitung von Betriebssystemen für Mobilgeräte in der Schweiz.

Verwandte Statistiken
Infografik-Newsletter

Statista bietet täglich informative Infografiken rund um die Themen Medien und Wirtschaft an.

Download & Referenz

Mehr Inhalte zu...
Verwandte Statistiken
FAQ
Wer darf die Infostatistiken nutzen?
Die Infografiken von Statista dürfen von allen kommerziellen und nicht-kommerziellen Webseiten kostenlos veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0. Bei der Nutzung der Grafik ist ein Referenzlink auf die URL der Statistik zu setzen.

Zu welchen Themen veröffentlicht Statista Infografiken?
Derzeit bietet Statista Infografiken für zwei Bereiche an: Der Infografikdienst "Medien & Technik" veröffentlicht jeden Werktag aktuelle Statistiken aus den Industrien Medien, Internet, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Unter Infografik "Deutschland" finden Sie aktuelle Statistiken zu den wichtigsten Wirtschaftsdaten in Deutschland sowie zu Themen aus Politik und Gesellschaft.

Erstellt Statista auch Infografiken in individuellem Design?
Für Informationen zu maßgeschneiderten Infografiken kontaktieren Sie bitte Jan Ahrens
(jan.ahrens@statista.com).