Abfallwirtschaft

Die Abfallwirtschaft befasst sich mit der Beseitigung und der Verwertung von Abfällen aller Art. In Deutschland fallen jährlich über 350 Millionen Tonnen Abfall an. Ein Großteil des Abfalls entsteht im Bereich Bau und Abbruch. Haushalte und die Industrie machen hingegen einen deutlich geringeren Anteil am Abfallaufkommen in Deutschland aus.
Die deutsche Abfallwirtschaft gilt international als technologisch hoch entwickelt. Kaum ein anderes Land verzeichnet eine so hohe Recyclingquote wie Deutschland. Rund 70 Prozent der Hauptabfallströme werden mit unterschiedlichsten technischen Verfahren recycelt. Die gesetzliche Grundlage der Abfallentsorgung in Deutschland ist das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Als Rahmen der Regelungen dient das Ziel des Umweltschutzes. So ist die Kreislaufwirtschaft auf Abfallvermeidung, Recycling und Abfallbeseitigung ausgerichtet.

Umsatz der Entsorgungswirtschaft in Deutschland
39,5 Mrd. €
Aufkommen von Haushaltsabfällen je Einwohner in Deutschland
457 kg
Recyclingquote von Verpackungen in deutschen Haushalten
90 %

Fokusthemen

Entsorgungswirtschaft in Deutschland

Studie

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Führende Unternehmen

Remondis: Führendes Entsorgungsunternehmen in Deutschland
Wichtige Entsorgungsunternehmen weltweit nach Umsatz im Jahr 2019 (in Milliarden US-Dollar)

Im weltweiten Vergleich ist das französische Unternehmen Veolia Environnement eines der führenden Entsorgungsunternehmen. Ebenfalls global agierend ist die in Deutschland sitzende Remondis SE & Co. KG. Der Dienstleister im Bereich Abfallbehandlung und Wasserwirtschaft ist in über 30 Ländern vertreten.

Umsatz von Remondis
Umsatz von Veolia Environnement
Umsatz der ALBA Group

Marktvolumen

Die Abfallwirtschaft als mittelständisch geprägte Branche
Umsatz der Entsorgungswirtschaft* in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2019 (in Milliarden Euro)

Jährlich steigende Umsätze zeichnen die Entsorgungsbranche aus. Gleichzeitig nimmt die Anzahl der Unternehmen und Beschäftigten in der Entsorgungswirtschaft weiter zu: Für knapp 200.000 Personen ist die überwiegend mittelständische Abfallwirtschaft bereits Arbeitgeber. Prognosen weisen darauf hin, dass die Corona-Krise der positiven Entwicklung entgegenwirkt. Langfristig wird jedoch davon ausgegangen, dass sich der steigende Trend fortsetzen wird.

Investitionen in der deutschen Entsorgungswirtschaft
Anzahl der Unternehmen in der Entsorgungswirtschaft in Deutschland
Anzahl der Beschäftigten in der Entsorgungswirtschaft in Deutschland

Branchentrends

Intelligente Abfallwirtschaft 4.0
Großstädte mit dem höchsten Index zur Nutzung von Smart Waste in Deutschland im Jahr 2020

Der Wandel hin zu einer digitalen Abfallwirtschaft nimmt in Deutschland Form an. Das sogenannte Smart Waste Management beschreibt die Anwendung von intelligenten Mülleimern und Containern mit Füllstand- oder Temperatursensorik. Unternehmen und Städte erkennen das Potential und implementieren smarte Anwendungen im Rahmen der Kreislaufwirtschaft 4.0. Neben der Reduzierung von Lärm und Gerüchen ist das zeit- und energieeffizientere Abfallmanagement ein wesentlicher Vorteil.

Statistiken zur weltweiten Kreislaufwirtschaft
Statistiken zum Thema Recycling

Marktsegmente

Recycling lohnt sich für die Abfallwirtschaft
Umsatz der Entsorgungswirtschaft* in Deutschland nach Bereichen im Jahr 2018 (in Millionen Euro)

Die deutsche Entsorgungswirtschaft wird unterteilt in die Bereiche Aufkommen, Beseitigung und Verwertung. Letzteres, das Recycling, ist der umsatzstärkste Bereich. Insbesondere die Abfallarten Elektroaltgeräte, Glas, Papier, Bioabfall und Verpackungen werden in Haushalten in Deutschland verwertet. Die Recyclingquote beträgt jeweils über 90 Prozent. Je nach Abfallstoff werden die Abfälle in den Behandlungsanlagen zu Sekundärrohstoffen verarbeitet und in der Produktion wiederverwendet.

Haushaltsabfälle je Einwohner in Deutschland
Abfallbeseitigung und -verwertung in Deutschland nach Verfahren
Recyclingquote von Haushaltsabfällen in Deutschland nach Abfallart

Branchendefinition

Statista bietet umfassende Daten zur Abfallwirtschaft in Deutschland und im internationalen Vergleich. Die Branchenstruktur wird anhand von Statistiken zu langjährigen Umsatz-, Investitions- und Unternehmensentwicklungen aufgezeigt. Zur Verfügung gestellt werden Daten zum nationalen Abfallaufkommen und zur Abfallbeseitigung. Im Fokus liegen dabei die Hauptabfallströme und die Art der Beseitigung. Darüber hinaus zeigen detaillierte Statistiken die Bedeutung der Abfallverwertung und die Weiterverwendung von Sekundärrohstoffen in der deutschen Industrie. Ergänzend werden Kennzahlen der international agierenden Entsorgungsunternehmen bereitgestellt.

Weitere interessante Themen aus der Branche "Abfallwirtschaft"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Abfallwirtschaft"

Recycling

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)