Maßnahmen zur Reform des Finanzsystems in der EU 2009

Diese Statistik zeigt die Meinung der Befragten zu Maßnahmen zur Reform des Finanzsystems in der EU. Im Jahr 2009 gaben 9 Prozent der Befragten in Deutschland an, dass die EU, wenn es um die Reform des Finanzmarktsystems geht, vorrangig eine staatliche Garantie für Einlagen von Privatpersonen gewähren sollte.

Welche der folgenden Maßnahmen sollte vorrangig ergriffen werden, wenn es um die Reform des Finanzsystems in der Europäischen Union geht?

Anteil der Befragten
Stärkung des europäischen Systems zur Überwachung der Finanzmärkte und -institutionen32%
Einführung einer Rechenschaftspflicht für Manager (einschl. Bonuszahlungen)27%
Gewinne, Kosten und Risiken auf den Finanzmärkten transparent machen25%
Gewährung einer staatlichen Garantie für Einlagen von Privatpersonen9%
Weiß nicht5%
Nichts davon (spontan)2%
Sonstiges (spontan)0%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

European Commission

Veröffentlichungsdatum

Februar 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

30.10.2009 bis 15.11.2009

Anzahl der Befragten

1.514 Befragte

Altersgruppe

ab 15 Jahre

Art der Befragung

Face-to-Face-Interviews

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Hypo Real Estate"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.