Erlöse aus der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland 2019

Am 12. Juni 2019 endete die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland mit einem Gesamterlös von rund 6,55 Milliarden Euro. Die Ausgaben der Deutschen Telekom beliefen sich auf 2,17 Milliarden Euro, Vodafone bezahlte 1,88 Milliarden Euro, Telefonica 1,42 Milliarden Euro und die Drillisch Netz AG 1,07 Milliarden Euro.

Erlöse des Bundes aus der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland im Juni 2019 nach Netzbetreiber

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesnetzagentur

Veröffentlichungsdatum

Juni 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Juni 2019

Hinweise und Anmerkungen

Die 5G-Auktion fand vom 19. März 2019 bis zum 12. Juni 2019 statt. Es wurden Frequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz versteigert.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Mobilfunkstandard 5G"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.