Naturwissenschaftliche Nobelpreise gehen meist in die USA

von
,

In der Historie des Nobelpreises hatten die meisten Preisträger eine US-Staatsbürgerschaft. Auch in diesem Jahr gingen die naturwissenschaftlichen Auszeichnungen zumindest anteilig an US-Bürger. Das ist keine Seltenheit: Fast die Hälfte der Preisträger für Medizin und Physik und immerhin 38 Prozent der in Chemie hatten oder haben einen US-Pass.

Der Wirtschaftsnobelpreis ging bislang sogar zu 71 Prozent an US-Amerikaner. Anders die Lage im Hinblick auf den Literatur-Nobelpreis. Hier waren es nur 10 Prozent – mehr Auszeichnungen gingen an Franzosen.

Deutsche brauchen sich übrigens auch nicht verstecken: Im Fall des Physik- und des Chemie-Nobelpreises war die deutsche Staatsbürgerschaft bisher die zweithäufigste. Etwas schwieriger fällt die Zuordnung im Fall des Friedensnobelpreises, der oft an Organisationen vergeben wurde, konkret: in 20 von bislang 94 Fällen.



Infografik: Naturwissenschaftliche Nobelpreise gehen meist in die USA | Statista
 Melden
Verwandte Infografiken
  • Nobelpreis und Nobelpreisträger
    Ausgezeichnete Schriftsteller kommen häufig aus Frankreich

    Die Grafik zeigt die Anzahl der Literatur-Nobelpreisträger nach Nationen (1901 bis 2015):

  • Nobelpreis und Nobelpreisträger
    Der Friedensnobelpreis, eine europäische Angelegenheit?

    Die Grafik zieht die Verteilung der Friedensnobelpreisträger nach Kontinenten.

  • Nobelpreis und Nobelpreisträger
    Der Nobelpreis

    Die Grafik bildet ausgewählte Daten und Fakten zum Nobelpreis ab.

  • Nobelpreis und Nobelpreisträger
    Nobelpreisverdächtiges Alter

    Die Grafik bildet das Durchschnittsalter der Nobelpreisträger/innen ab.

  • Schweiz
    Schweizer Universitäten können sich sehen lassen

    Die Infografik zeigt die Bewertung der Schweizer Universitäten in den QS World University Rankings 2015/2016.

Verwandte Statistiken
Der Statista Infografik-Newsletter

Statista bietet täglich Infografiken und Inhalte von Datenpartnern rund um die Themen Medien, Wirtschaft, FMCG und E-Commerce an.

Download & Referenz
Verwandte Statistiken
FAQ
Wer darf die Infostatistiken nutzen?
Die Infografiken von Statista dürfen von allen kommerziellen und nicht-kommerziellen Webseiten kostenlos veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0. Bei der Nutzung der Grafik ist ein Referenzlink auf die URL der Statistik zu setzen.

Zu welchen Themen veröffentlicht Statista Infografiken?
Derzeit bietet Statista Infografiken für zwei Bereiche an: Der Infografikdienst "Medien & Technik" veröffentlicht jeden Werktag aktuelle Statistiken aus den Industrien Medien, Internet, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Unter Infografik "Deutschland" finden Sie aktuelle Statistiken zu den wichtigsten Wirtschaftsdaten in Deutschland sowie zu Themen aus Politik und Gesellschaft.

Erstellt Statista auch Infografiken in individuellem Design?
Für Informationen zu maßgeschneiderten Infografiken kontaktieren Sie bitte Jan Ahrens
(jan.ahrens@statista.com).