Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Nobelpreise und Nobelpreisträger:innen

Der Nobelpreis ist eine durch den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel gestiftete Auszeichnung, die seit 1901 jährlich in Schweden innerhalb festgelegter Themenbereiche verliehen wird. Während die Bekanntgabe der einzelnen Sieger:innen bereits im Oktober erfolgt, findet die Verleihung erst am 10. Dezember - dem Todestag von Alfred Nobel - statt. Der Nobelpreis soll denjenigen verliehen werden, die in dem entsprechenden Jahr der Menschheit mit ihrer Arbeit den größten Nutzen geleistet haben. Es gibt ihn in den Kategorien

Physik,
Chemie,
Physiologie/Medizin,
Literatur und
Friedensbemühungen.

Der Nobelpreis gilt heute als die höchste Auszeichnung in den jeweiligen Disziplinen. Die Nobelpreise werden an Personen bzw. Stiftungen verliehen, deren Arbeit auf einem der genannten Gebiete besonders anerkennenswert war oder ist. Der Preis besteht aus einer Medaille, einer Urkunde und aktuell aus einem Preisgeld von umgerechnet ca. 985.000 Euro.
Neben den genannten Kategorien gibt es eine Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften, diese wird jedoch offiziell nicht als Nobelpreis eingestuft.

Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften

Die Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften ist im ursprünglichen Sinne kein Nobelpreis und wird daher von der Nobel-Stiftung offiziell nicht als Nobelpreis eingestuft. Der offiziell "Preis der Reichsbank Schwedens für die ökonomische Wissenschaft zum Andenken an Alfred Nobel" bezeichnete Preis wurde anders als die eigentlichen Nobelpreise nicht von Alfred Nobel selbst, sondern 1968 von der Schwedischen Reichsbank zum Gedenken an Alfred Nobel gestiftet und im Jahr 1969 erstmals vergeben. Der umgangssprachlich auch "Wirtschaftsnobelpreis" genannte Preis wird nach den gleichen Kriterien wie die eigentlichen Nobelpreise vergeben und ist mit der gleichen Summe dotiert. Zudem wird er zusammen mit den Nobelpreisen verliehen.

Im Zeitraum von 1901 bis 2021 wurden insgesamt 609 Nobelpreise verliehen. Da ein Nobelpreis auch an mehrere Teilnehmer:innen eines Forschungsteams verliehen werden kann, liegt die Anzahl der Nobelpreisträger:innen in den einzelnen Kategorien höher. In diesen Fällen gilt jedes einzelne Teammitglied als Nobelpreisträger:in und das Preisgeld wird geteilt. Es kann auch dazu kommen, dass mehr als eine Forschungsleistung in einem Fachgebiet mit einem Nobelpreis geehrt wird. Auch in solchen Fällen wird das Preisgeld unter den Nobelpreisträger:innen geteilt und für alle Preisträger:innen gilt die Auszeichnung Nobelpreisträger:in. Der Friedensnobelpreis wird auch an Einrichtungen und Organisationen verliehen.
In allen Disziplinen machen Männer bisher den Großteil aller Preisträgerinnen und Preisträger aus. Seit dem Jahr 2019 ist der US-amerikanische Chemiker John B. Goodenough die älteste Person, die jemals mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe seiner Auszeichnung im Fach Chemie war Goodenough 97 Jahre alt und löste damit Arthur Ashkin an der Spitze des Rankings ab. Die jüngste Nobelpreisträgerin ist Malala Yousafzai, die im Jahr 2014 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Geschichte der Nobelpreise

Der Nobelpreis geht auf den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel zurück, der nach etlichen Experimenten und Unfällen mit Nitroglycerin im Jahr 1866 bei Geesthacht den Sprengstoff Dynamit erfand. In den folgenden Jahren entwickelte er weitere Sprengstoffe, die sowohl für industrielle (z.B. beim Bau des Panama-Kanals) als auch für militärische und terroristische Absichten verwendet wurden. Nobel verdiente mit seinen Unternehmen und Patenten ein riesiges Vermögen, wurde in Anbetracht der Verwendung seiner Erfindungen jedoch auch zunehmend pazifistisch und nahm heimlich an Friedenskongressen teil. Im Jahr 1895 legte er in seinem letzten Testament fest, dass mit dem größten Teil seines Vermögens eine Stiftung gegründet werden soll, welche die Zinsen aus seinen Anlagen an Personen vergibt, die der Menschheit im jeweils vergangenem Jahr den größten Nutzen gebracht haben. Seit 1901, fünf Jahre nach dem Tod Nobels, werden die Preise jeweils an seinem Todestag verliehen.
Bekannte Nobelpreisträger sind seither z.B. Marie Curie, Max Planck, Mutter Teresa, Albert Einstein, Martin Luther King oder Barack Obama.

Alternativer Nobelpreis

Der alternative Nobelpreis gehört nicht zu den Nobel-Auszeichnungen, sondern steht für den Right Livelihood Award, der ebenfalls jährlich an Personen, Organisationen oder Vertreter einer sozialen Bewegung verliehen wird, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Mit insgesamt 19 vergebenen Preisen führen die USA die Liste der Staaten mit den meisten Gewinnern und Gewinnerinnen des Right Livelihood Award.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Nobelpreise und Nobelpreisträger" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Nobelpreisträger:innen nach Nationen

Der Friedensnobelpreis

Der Right Livelihood Award

Nobelpreis

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Nobelpreise und Nobelpreisträger:innen

Der Nobelpreis ist eine durch den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel gestiftete Auszeichnung, die seit 1901 jährlich in Schweden innerhalb festgelegter Themenbereiche verliehen wird. Während die Bekanntgabe der einzelnen Sieger:innen bereits im Oktober erfolgt, findet die Verleihung erst am 10. Dezember - dem Todestag von Alfred Nobel - statt. Der Nobelpreis soll denjenigen verliehen werden, die in dem entsprechenden Jahr der Menschheit mit ihrer Arbeit den größten Nutzen geleistet haben. Es gibt ihn in den Kategorien

Physik,
Chemie,
Physiologie/Medizin,
Literatur und
Friedensbemühungen.

Der Nobelpreis gilt heute als die höchste Auszeichnung in den jeweiligen Disziplinen. Die Nobelpreise werden an Personen bzw. Stiftungen verliehen, deren Arbeit auf einem der genannten Gebiete besonders anerkennenswert war oder ist. Der Preis besteht aus einer Medaille, einer Urkunde und aktuell aus einem Preisgeld von umgerechnet ca. 985.000 Euro.
Neben den genannten Kategorien gibt es eine Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften, diese wird jedoch offiziell nicht als Nobelpreis eingestuft.

Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften

Die Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften ist im ursprünglichen Sinne kein Nobelpreis und wird daher von der Nobel-Stiftung offiziell nicht als Nobelpreis eingestuft. Der offiziell "Preis der Reichsbank Schwedens für die ökonomische Wissenschaft zum Andenken an Alfred Nobel" bezeichnete Preis wurde anders als die eigentlichen Nobelpreise nicht von Alfred Nobel selbst, sondern 1968 von der Schwedischen Reichsbank zum Gedenken an Alfred Nobel gestiftet und im Jahr 1969 erstmals vergeben. Der umgangssprachlich auch "Wirtschaftsnobelpreis" genannte Preis wird nach den gleichen Kriterien wie die eigentlichen Nobelpreise vergeben und ist mit der gleichen Summe dotiert. Zudem wird er zusammen mit den Nobelpreisen verliehen.

Im Zeitraum von 1901 bis 2021 wurden insgesamt 609 Nobelpreise verliehen. Da ein Nobelpreis auch an mehrere Teilnehmer:innen eines Forschungsteams verliehen werden kann, liegt die Anzahl der Nobelpreisträger:innen in den einzelnen Kategorien höher. In diesen Fällen gilt jedes einzelne Teammitglied als Nobelpreisträger:in und das Preisgeld wird geteilt. Es kann auch dazu kommen, dass mehr als eine Forschungsleistung in einem Fachgebiet mit einem Nobelpreis geehrt wird. Auch in solchen Fällen wird das Preisgeld unter den Nobelpreisträger:innen geteilt und für alle Preisträger:innen gilt die Auszeichnung Nobelpreisträger:in. Der Friedensnobelpreis wird auch an Einrichtungen und Organisationen verliehen.
In allen Disziplinen machen Männer bisher den Großteil aller Preisträgerinnen und Preisträger aus. Seit dem Jahr 2019 ist der US-amerikanische Chemiker John B. Goodenough die älteste Person, die jemals mit einem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe seiner Auszeichnung im Fach Chemie war Goodenough 97 Jahre alt und löste damit Arthur Ashkin an der Spitze des Rankings ab. Die jüngste Nobelpreisträgerin ist Malala Yousafzai, die im Jahr 2014 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Geschichte der Nobelpreise

Der Nobelpreis geht auf den schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel zurück, der nach etlichen Experimenten und Unfällen mit Nitroglycerin im Jahr 1866 bei Geesthacht den Sprengstoff Dynamit erfand. In den folgenden Jahren entwickelte er weitere Sprengstoffe, die sowohl für industrielle (z.B. beim Bau des Panama-Kanals) als auch für militärische und terroristische Absichten verwendet wurden. Nobel verdiente mit seinen Unternehmen und Patenten ein riesiges Vermögen, wurde in Anbetracht der Verwendung seiner Erfindungen jedoch auch zunehmend pazifistisch und nahm heimlich an Friedenskongressen teil. Im Jahr 1895 legte er in seinem letzten Testament fest, dass mit dem größten Teil seines Vermögens eine Stiftung gegründet werden soll, welche die Zinsen aus seinen Anlagen an Personen vergibt, die der Menschheit im jeweils vergangenem Jahr den größten Nutzen gebracht haben. Seit 1901, fünf Jahre nach dem Tod Nobels, werden die Preise jeweils an seinem Todestag verliehen.
Bekannte Nobelpreisträger sind seither z.B. Marie Curie, Max Planck, Mutter Teresa, Albert Einstein, Martin Luther King oder Barack Obama.

Alternativer Nobelpreis

Der alternative Nobelpreis gehört nicht zu den Nobel-Auszeichnungen, sondern steht für den Right Livelihood Award, der ebenfalls jährlich an Personen, Organisationen oder Vertreter einer sozialen Bewegung verliehen wird, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Mit insgesamt 19 vergebenen Preisen führen die USA die Liste der Staaten mit den meisten Gewinnern und Gewinnerinnen des Right Livelihood Award.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)