Corporate-Lösungen testen?

Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC)

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) ist ein Halbleiterhersteller mit Hauptsitz in Hsinchu, Taiwan. Im Jahr 1987 mit staatlicher Unterstützung gegründet, ist TSMC heute eines der wertvollsten Tech-Unternehmen der Welt und der drittgrößte Halbleiterhersteller der Welt. Halbleiter und Chips werden heutzutage für nahezu alle modernen technischen Geräte benötigt. Das beginnt bei der Waschmaschine, geht über Laptops und Smartphones sowie (Elektro-) Autos hin zu militärischem Gerät.

Aufstieg zum größten Auftragshersteller von Halbleitern

Mit rund 57 Milliarden US-Dollar Umsatz war TSMC im Jahr 2021 der weltweit größte Auftragshersteller für Halbleiter. Seit dem Jahr 2001 konnte, mit Ausnahme des Jahres 2009, jährlich ein Umsatzwachstum erzielt werden. Der Gewinn des taiwanesischen Unternehmens belief sich im Jahr 2021 auf fast 20 Milliarden US-Dollar, Tendenz steigend. Mittlerweile beschäftigt TSMC rund 56.000 Mitarbeitende. Als größte Foundry der Welt produziert TSMC ausschließlich für andere Unternehmen. Der Auftragshersteller war zuletzt für über die Hälfte aller beauftragten Chip-Fertigungen verantwortlich. Mehr als 12.000 Produkte an 535 Kunden verkaufte TSMC im Jahr 2021. Der wichtigste Kunde war der Tech-Gigant Apple: Rund 66 Prozent des Umsatzes wurde durch Geschäfte in Nordamerika und somit hauptsächlich mit Unternehmen aus den USA erwirtschaftet. Die umsatzstärksten Geschäftssegmente waren Smartphones und High Performance Computing (HPC). Beide Geschäftssegmente sorgten gemeinsam für über 80 Prozent des Jahresumsatzes von TSMC.

Exkurs: Taiwans Stellung in der Weltwirtschaft

Zur Geschichte von TSMC gehört auch die geopolitische Konstellation und der bestehende Konflikt mit China. In diesem Konflikt spielt auch die USA eine entscheidende Rolle. US-Präsident Biden betonte, dass Taiwan sich im Falle eines chinesischen Einmarsches auf militärische Hilfe verlassen könne. Detaillierte Information dazu finden sich auf unserer Themenseite zu Taiwan (Republik China). Wirtschaftlich interessant ist Taiwan vor allem aufgrund der weltweit führenden Rolle in der Chip-Fertigung. Der Erfolg der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company trägt einen Großteil zur weltwirtschaftlichen Stellung Taiwans bei. Neben dem größten Auftragsherstellers sitzen in Taiwan aber auch das Unternehmen ASE (Weltmarkführer im Testen und Verpacken von Chips) sowie der Wafer-Hersteller GlobalWafers. Wafer sind dünne Scheiben aus Halbleitermaterial. Taiwan ist weltpolitisch und weltwirtschaftlich relevant.

Weltweiter Halbleitermarkt

Die weltweite Halbleiterbranche hat 2021 einen Rekord-Umsatz von über 555 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet – woran der größte Chiphersteller der Welt, Samsung Electronics, einen Anteil von 12,3 Prozent hatte. Laut Prognosen soll der weltweite Umsatz im Jahr 2022 erstmals die 600-Milliarden-Dollar-Grenze überschreiten. Im Zuge der Corona-Pandemie zeigte sich die Abhängigkeit vieler Branchen am Halbleitermarkt. Die Nachfrage nach digitalen Produkten stieg massiv an, um die Herausforderungen beispielsweise der Umstellung aufs Homeoffice zu bewältigen. Die komplette Nachfrage konnte durch die vorhandene Produktionskapazität nicht befriedigt werden. Erschwerend kamen harte Lockdowns und Lieferschwierigkeiten hinzu.
Neben vielen anderen Branchen scheint die Automobilindustrie besonders hart von der sogenannten Chipkrise betroffen zu sein. Die Chipkrise im Zuge der Corona-Pandemie sorgte bei einigen Staaten für ein Umdenken zu weniger Globalisierung bei elementaren Produkten. Sowohl die USA als auch China haben die hohe Priorität, in der Chip-Produktion unabhängiger zu werden und planen vermehrt den Ausbau von Produktionsstätten im eigenen Land. Im Wettbewerb um die weltweite technologische Vorherrschaft der beiden größten Volkswirtschaften ist die Verfügbarkeit und Weiterentwicklung von Chips ein elementarer Faktor.

Interessante Statistiken

In den folgenden 4 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 32 Statistiken aus dem Thema "TSMC".

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Vayola Jocelyn
Vayola Jocelyn
Client Support Specialist– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:30 - 17:30 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Associate Director - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)