Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum MDAX

Der MDAX (Mid-Cap-DAX) ist ein deutscher Aktienindex. Er bildet 60 größten Unternehmen ab, die den DAX-Werten hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung und ihrem Börsenumsatz nachgeordnet sind. Somit spiegelt der Index die Kursentwicklung von Aktien mittelgroßer deutscher oder überwiegend in Deutschland tätiger Unternehmen (Mid Caps) wider. Er bezieht sich auf die klassischen Branchen im Prime Standard. Zum Ende des Jahres 2020 schloss der MDAX bei 30.796,3 Punkten. Den Höchststand des Jahres 2020 konnte der MDAX bei 30.912,39 Punkten verzeichnen. Das Jahrestief des MDAX in 2020 lag bei 17.909,4 Punkten. Der MDAX wurde im Jahr 1996 eingeführt.

Des Weiteren ist der MDAX ein Performanceindex, in dessen Berechnungen neben den Kursen auch die Dividendenzahlungen und Bezugsrechte der in ihm enthaltenen Unternehmen eingehen. Im Jahr 2019 schütteten die MDAX-Unternehmen eine Dividendensumme von rund 8 Milliarden Euro für das vorangegangene Geschäftsjahr an ihre Aktionäre aus. Die Dividenden je Unternehmen fallen dabei recht unterschiedlich aus. Airbus zahlte im Jahr 2019 eine Dividendensumme von rund 1.281 Millionen Euro an seine Aktionäre aus.

Die 70 größten Unternehmen, die den im Standardwerteindex MDAX gelisteten Werten nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nachfolgen, werden im SDAX (Small-Cap-Dax) gelistet. Er wurde im Juni 1999 von der Deutschen Börse AG eingeführt. Mit dem Wegfall des privatrechtlichen Segments SMax im Jahr 2003 entfiel die Berechnungsgrundlage für den Index, der zuvor die 100 wichtigsten Unternehmen dieses Segments abbildete. Der SDAX blieb als Auswahlindex für 70 kleinere Unternehmen, sogenannte Small Caps, erhalten. Am Ende des Jahres 2020 schloss der SDAX bei einem Stand von 14.764,9 Punkten.

Folgende Unternehmen sind im MDAX gelistet:

Airbus
• Aixtron
alstria office REIT-AG
Aroundtown
Aurubis
• Bechtle
Beiersdorf
Brenntag
• Cancom
• Carl Zeiss Meditec
Commerzbank
• CompuGroup Medical SE
CTS Eventim
Dürr
• Encavis
Evonik
• Evotec
Fraport
• Freenet
Fuchs Petrolub
GEA
Gerresheimer
Grand City Properties
Hannover Rück
Hella
• HelloFresh
Hochtief
Hugo Boss
K+S
Kion Group
• Knorr-Bremse
Lanxess
LEG Immobilien
Lufthansa
MorphoSys
• Nemetschek
• Nordex
• Porsche
ProSiebenSat.1 Media SE
Puma
Qiagen
• Rational
Rheinmetall
Sartorius
Scout24
• Shop Apotheke Europe
Siemens Healthineers
• Siltronic
• Software AG
Ströer
Symrise
TAG Immobilien
• TeamViewer
Telefonica Deutschland
thyssenkrupp
Uniper
• United Internet
• Varta
Wacker Chemie
Zalando

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "MDAX" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Dividenden

Weitere Prime Standard-Indizes

MDAX

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum MDAX

Der MDAX (Mid-Cap-DAX) ist ein deutscher Aktienindex. Er bildet 60 größten Unternehmen ab, die den DAX-Werten hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung und ihrem Börsenumsatz nachgeordnet sind. Somit spiegelt der Index die Kursentwicklung von Aktien mittelgroßer deutscher oder überwiegend in Deutschland tätiger Unternehmen (Mid Caps) wider. Er bezieht sich auf die klassischen Branchen im Prime Standard. Zum Ende des Jahres 2020 schloss der MDAX bei 30.796,3 Punkten. Den Höchststand des Jahres 2020 konnte der MDAX bei 30.912,39 Punkten verzeichnen. Das Jahrestief des MDAX in 2020 lag bei 17.909,4 Punkten. Der MDAX wurde im Jahr 1996 eingeführt.

Des Weiteren ist der MDAX ein Performanceindex, in dessen Berechnungen neben den Kursen auch die Dividendenzahlungen und Bezugsrechte der in ihm enthaltenen Unternehmen eingehen. Im Jahr 2019 schütteten die MDAX-Unternehmen eine Dividendensumme von rund 8 Milliarden Euro für das vorangegangene Geschäftsjahr an ihre Aktionäre aus. Die Dividenden je Unternehmen fallen dabei recht unterschiedlich aus. Airbus zahlte im Jahr 2019 eine Dividendensumme von rund 1.281 Millionen Euro an seine Aktionäre aus.

Die 70 größten Unternehmen, die den im Standardwerteindex MDAX gelisteten Werten nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nachfolgen, werden im SDAX (Small-Cap-Dax) gelistet. Er wurde im Juni 1999 von der Deutschen Börse AG eingeführt. Mit dem Wegfall des privatrechtlichen Segments SMax im Jahr 2003 entfiel die Berechnungsgrundlage für den Index, der zuvor die 100 wichtigsten Unternehmen dieses Segments abbildete. Der SDAX blieb als Auswahlindex für 70 kleinere Unternehmen, sogenannte Small Caps, erhalten. Am Ende des Jahres 2020 schloss der SDAX bei einem Stand von 14.764,9 Punkten.

Folgende Unternehmen sind im MDAX gelistet:

Airbus
• Aixtron
alstria office REIT-AG
Aroundtown
Aurubis
• Bechtle
Beiersdorf
Brenntag
• Cancom
• Carl Zeiss Meditec
Commerzbank
• CompuGroup Medical SE
CTS Eventim
Dürr
• Encavis
Evonik
• Evotec
Fraport
• Freenet
Fuchs Petrolub
GEA
Gerresheimer
Grand City Properties
Hannover Rück
Hella
• HelloFresh
Hochtief
Hugo Boss
K+S
Kion Group
• Knorr-Bremse
Lanxess
LEG Immobilien
Lufthansa
MorphoSys
• Nemetschek
• Nordex
• Porsche
ProSiebenSat.1 Media SE
Puma
Qiagen
• Rational
Rheinmetall
Sartorius
Scout24
• Shop Apotheke Europe
Siemens Healthineers
• Siltronic
• Software AG
Ströer
Symrise
TAG Immobilien
• TeamViewer
Telefonica Deutschland
thyssenkrupp
Uniper
• United Internet
• Varta
Wacker Chemie
Zalando

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)