Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Bestand des erweiterten Anleihekaufprogramms der EZB von März 2015 bis Dezember 2018 (in Millionen Euro)

Exklusive Premium-Statistik

EZB - Bestand des erweiterten Anleihekaufprogramms bis 2018 Diese Statistik zeigt den Bestand des erweiterten Anleihekaufprogramms** der Europäischen Zentralbank (EZB) im Zeitraum vom März 2015 bis zum Dezember 2018. Abgebildet wird der letztmalig ausgewiesene Stand des jeweiligen Monats. Am 22. Januar 2015 kündigte die EZB ein erweitertes Programm zum Ankauf von Vermögenswerten [Expanded asset purchase programme (APP)] an. Ziel des Programms ist laut der EZB die Gewährleistung von Preisstabilität. Das Ankaufprogramm sieht vor, dass die EZB zusätzlich zu ihren bestehenden Programmen zum Ankauf von Vermögenswerten des privaten Sektors Staatsanleihen ankauft, um den Risiken einer zu lang anhaltenden Phase niedriger Inflation zu begegnen. Das Programm bestand zunächst aus drei Komponenten: - 3. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen (CBPP3)
- Programm zum Ankauf von Asset-Backed Securities (ABSPP)
- Programm zum Ankauf von Wertpapieren des öffentlichen Sektors (PSPP)

Zum 1. April 2016 wurde das APP um ein Programm zum Ankauf von Wertpapieren des Unternehmenssektors (CSPP) erweitert. Die beiden erstgenannten Programme (CBPP3 & ABSPP) wurden bereits Ende 2014 aufgelegt. Zunächst waren monatliche Ankäufe von Vermögenswerten in Höhe von insgesamt etwa 80 Milliarden Euro geplant. Derzeit belaufen sich die monatlichen Ankäufe auf eine Summe von rund 15 Milliarden Euro. Die Ankäufe sollen in jedem Fall so lange erfolgen, bis der EZB-Rat eine nachhaltige Korrektur der Inflationsentwicklung erkennt, die im Einklang steht mit seinem Ziel, mittelfristig Inflationsraten von unter, aber nahe 2 Prozent zu erreichen. Ende Dezember 2018 belief sich der Bestand aufgekaufter Anleihen des APP-Programms der EZB auf rund 2.577,2 Milliarden Euro.
Mehr erfahren
Anleihebestand* in Mio. Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Anleihebestand* in Mio. Euro
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account


Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Preisdetails anzeigen

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Premium-Account.

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account


Nur 49 € / Monat *
*Laufzeit: 12 Monate, zzgl. MwSt., Einzellizenz zur gewerblichen Nutzung

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Preisdetails anzeigen

Download Einstellungen Teilen
Darstellung
Datenpunkte
In sozialen Netzwerken teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Beschreibung Quelle Weitere Infos
Diese Statistik zeigt den Bestand des erweiterten Anleihekaufprogramms** der Europäischen Zentralbank (EZB) im Zeitraum vom März 2015 bis zum Dezember 2018. Abgebildet wird der letztmalig ausgewiesene Stand des jeweiligen Monats. Am 22. Januar 2015 kündigte die EZB ein erweitertes Programm zum Ankauf von Vermögenswerten [Expanded asset purchase programme (APP)] an. Ziel des Programms ist laut der EZB die Gewährleistung von Preisstabilität. Das Ankaufprogramm sieht vor, dass die EZB zusätzlich zu ihren bestehenden Programmen zum Ankauf von Vermögenswerten des privaten Sektors Staatsanleihen ankauft, um den Risiken einer zu lang anhaltenden Phase niedriger Inflation zu begegnen. Das Programm bestand zunächst aus drei Komponenten: - 3. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen (CBPP3)
- Programm zum Ankauf von Asset-Backed Securities (ABSPP)
- Programm zum Ankauf von Wertpapieren des öffentlichen Sektors (PSPP)

Zum 1. April 2016 wurde das APP um ein Programm zum Ankauf von Wertpapieren des Unternehmenssektors (CSPP) erweitert. Die beiden erstgenannten Programme (CBPP3 & ABSPP) wurden bereits Ende 2014 aufgelegt. Zunächst waren monatliche Ankäufe von Vermögenswerten in Höhe von insgesamt etwa 80 Milliarden Euro geplant. Derzeit belaufen sich die monatlichen Ankäufe auf eine Summe von rund 15 Milliarden Euro. Die Ankäufe sollen in jedem Fall so lange erfolgen, bis der EZB-Rat eine nachhaltige Korrektur der Inflationsentwicklung erkennt, die im Einklang steht mit seinem Ziel, mittelfristig Inflationsraten von unter, aber nahe 2 Prozent zu erreichen. Ende Dezember 2018 belief sich der Bestand aufgekaufter Anleihen des APP-Programms der EZB auf rund 2.577,2 Milliarden Euro.
Mehr erfahren
Veröffentlichungsdatum
Januar 2019
Region
Europa
Erhebungszeitraum
März 2015 bis Dezember 2018
Hinweise und Anmerkungen
* Buchwerte zu fortgeführten Anschaffungskosten.
** Werte der vier Unterprogramme wurden von Statista addiert.

Weitere Infos

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Basis-Account

Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account

Der ideale Einstiegsaccount

  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account

Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

Anfrage senden

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom

Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX

Europäische Zentralbank
Europäische Zentralbank

Alle Infos –
in einer Präsentation

Europäische Zentralbank

Das ganze Thema "Europäische Zentralbank" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Europäische Zentralbank"

  • Geldpolitische Instrumente
Die wichtigsten Statistiken
  • Geldmenge
  • Währungsreserven
  • Target2 & sonst. Kennzahlen
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte

Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen

Statistiken zum Thema

Themen

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.

News
News