Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Modelliertes Gefangenendilemma aus der Spieltheorie

Die dargestellte Matrix bildet das sogenannte Gefangenendilemma als eine der bekanntesten Entscheidungssituationen aus der Spieltheorie ab.

Im Gefangenendilemma werden zwei Verdächtige beschuldigt, gemeinsam einen Straftat verübt zu haben. Die beiden verdächtigen Personen werden örtlich getrennt verhört, sodass keine Möglichkeit besteht, sich abzusprechen bzw. auf ein einheitliches Verhalten festzulegen. Die Höchststrafe für die Straftat beträgt sechs Jahre. Wenn beide Beschuldigten die Aussage verweigern sollten, werden sie jeweils wegen kleinerer Delikte zu zwei Jahren Haft verurteilt. Bekennen sich beide Verdächtigten schuldig, so werden sie beide aufgrund der Kooperation mit der Justiz zu einer reduzierten Strafe von vier Jahren Haft verurteilt. Sollte nur einer gestehen und der andere Verdächtige schweigen, so erhält die geständige Person als Kronzeuge der Anklage eine symbolische Strafe von einem Jahr während der schweigende Verdächtige zur Höchststrafe von sechs Jahren Haft verurteilt wird.

Kollektiv ist es für beide vorteilhafter zu schweigen (2,2). Da sich die Gefangenen aber nicht verständigen können, ist es für den einzelnen individuell vorteilhafter zu gestehen: wenn Spieler B schweigt, ist es für Spieler A vorteilhafter zu gestehen (Strafe beträgt dann ein Jahr statt zwei Jahre). Wenn Spieler B gesteht, ist es für Spieler A vorteilhafter auch zu gestehen (Strafe beträgt dann vier Jahre statt sechs Jahre). Aus Sicht vom Spieler B gilt das Entsprechende. Es ist also für beide Spieler individuell immer vorteilhafter zu gestehen, ungeachtet der Entscheidung des anderen Spielers. Eine solche Strategie, die jeder anderen Strategie überlegen ist, wird als "dominante Strategie" bezeichnet. Das Ergebnis ist ein sogenanntes Nash-Gleichgewicht (4,4).
Das "Dilemma" an dieser Situation ist, dass die aus individueller Sicht optimalen Strategien zu einem suboptimalen Endergebnis führen.

Auszahlungsmatrix eines modellierten Gefangenendilemmas aus der Spieltheorie

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Experte(n) (Albert William Tucker)

Veröffentlichungsdatum

2012

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

1950

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.