Corona-Krise: Kosten durch Shutdown der Wirtschaft in den Bundesländern 2020

Nach einer Szenarienrechnung des ifo-Instituts könnte der zweimonatige Shutdown der deutschen Wirtschaft hohe Wertschöpfungsverluste in den Bundesländern im Jahr 2020 nach sich ziehen. Die größten Wertschöpfungsverluste wurden für Baden-Württemberg (57,4 Prozent) berechnet, die geringsten für Berlin (46,7 Prozent). Entsprechend wurde auch der größte Rückgang des BIP für Baden-Württemberg berechnet.
Dabei wird davon ausgegangen, dass durch die Corona-Pandemie verursachte Einschränkungen nach zwei Monaten aufgehoben werden können, die Wiederherstellung des ursprünglichen Aktivitätsniveaus jedoch länger dauern wird. Zudem wird angenommen, dass Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie, Gesundheitswirtschaft und der staatliche Sektor (ausgenommen das Erziehungswesen) keine pandemiebedingten Produktionseinschränkungen hinnehmen müssen. Weitere Informationen zur Szenarienrechnung finden Sie in diesem Dokument des ifo-Institutes.

Im Zuge der Corona-Krise waren im März und April 2020 große Teile der deutschen Wirtschaft zum Erliegen gekommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Themenseite zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft. Für detaillierte Informationen zu den aktuellen Fallzahlen und Todesopfern, zur Chronologie des Ausbruchs und der internationalen Verbreitung besuchen Sie unsere Themenseite zum Coronavirus.

ifo-Szenarienrechnung für die Wertschöpfungsverluste durch einen zweimonatigen Corona-Shutdown in den deutschen Bundesländern im Jahr 2020

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

ifo Institut

Veröffentlichungsdatum

April 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

April 2020

Besondere Eigenschaften

Abgeschlossen am 15. April 2020

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) auf die Wirtschaft"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.