Monatliche Entwicklung des DAX 2020

Börseneinbruch durch Corona-Krise - am Ende des Handelstages 18. März 2020 schloss der DAX bei 8.441,4 Punkten*. In den Folgetagen erholte sich der DAX aber wieder leicht - am 31. März belief sich der Schlussstand des deutschen Leitindex auf 9.935,84 Punkte. Die Handelsmonate April und Mai beendete der DAX wieder bei einem Stand von über 10.000 Punkten bzw. 11.000 Punkten. Ende des Monats Juni und in den Folgemonaten schloss der DAX sogar bei einem Stand von mehr als 12.000 und erreichte damit wieder annähernd das Niveau zu Jahresbeginn. Den Oktober 2020 beendete der DAX bei einem Stand von 11.556,48 Punkten.

Der Dax bildet die Wertentwicklung der 30 nach Marktkapitalisierung größten und umsatzstärksten deutschen Aktien, die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden, ab. Er ist der bekannteste deutsche Aktienindex und kann als Benchmark für den deutschen Aktienmarkt bezeichnet werden.

Wichtige Indizes der DAX-Familie

Im MDAX werden die Aktien der 60 Unternehmen klassischer Branchen, die den im DAX gelisteten Werten hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nachfolgen, erfasst. Der Index spiegelt somit die Kursentwicklung von Aktien mittelgroßer deutscher oder überwiegend in Deutschland tätiger Unternehmen, sogenannter Mid Caps, wider.
Der SDAX umfasst die 70 nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz größten Unternehmen der klassischen Branchen unterhalb der MDAX-Werte.
Die 30 nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz größten Unternehmen der deutschen Technologiebranche werden im TecDAX gelistet.

Internationale Leitindizes

Die Bedeutung, die der DAX für den deutschen Aktienmarkt hat, kann im US-amerikanischen Raum dem Dow-Jones-Index zugeschrieben werden. Analog zum DAX spiegelt der Index die Kursentwicklung der 30 wichtigsten US-Aktien wider.
Als Leitindex des japanischen Börsenmarkts gilt der Nikkei-Index, welcher die Wertentwicklung der 225 bedeutendsten an der Tokioter Börse notierten Aktien abbildet.
Die 50 größten börsennotierten Unternehmen aus den Ländern der Euro-Zone werden im EURO-STOXX-Index zusammengefasst. Der Index gilt daher als ein wichtiger Indikator für die Entwicklung des europäischen Aktienmarktes.

Monatliche Entwicklung des DAX von Oktober 2019 bis Oktober 2020*

Zoombare Statistik: Wählen Sie den Bereich im Diagramm aus, in den Sie zoomen möchten.
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Ariva.de

Veröffentlichungsdatum

2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Oktober 2019 bis Oktober 2020*

Hinweise und Anmerkungen

* Stand am Ende des Handelstages; sonst am Stand am Ende des letzten Handelstages des Monats.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "DAX"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.