Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Politische Stimmung in Deutschland 2020 und Bundestagswahlen bis 2017

Gemäß der aktuellen Sonntagsfrage hätte die CDU/CSU rund 27 Prozent der Wählerstimmen erhalten, wenn am Sonntag nach der Befragung (04. April 2021) Bundestagswahl gewesen wäre. Die Grünen wären auf 22 Prozent der Stimmen gekommen. Die SPD hätte 16 Prozent und die AfD 11 Prozent der Stimmen erhalten. Die FDP hätte mit 9 Prozent und die Linke mit 7 Prozent der Stimmen ebenfalls den Einzug in den Bundestag geschafft.

Statistik: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag (04. August 2019) Bundestagswahl wäre? | Statista

Umfragen im Kontext der Corona-Krise

Etwa 64 Prozent der in einer Umfrage befragten Personen waren im März 2021 mit der Arbeit der Bundesregierung weniger bis gar nicht zufrieden. Grund für die relativ niedrigen Zufriedenheitswerte ist in den Augen vieler Bürger und Bürgerinnen das Corona-Krisenmanagement der deutschen Bundesregierung. Rund 48 Prozent der in einer Umfrage zu den Corona-Maßnahmen befragten Personen waren der Meinung, dass diese Maßnahmen nicht weit genug gehen. 24 Prozent der Befragten empfanden die Maßnahmen als angemessen. Die Proteste gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen bewerteten die Anhänger und Anhängerinnen sämtlicher Parteien mit Ausnahme der Anhängerschaft der AfD jedoch größtenteils als nicht gut. Die Ausweitung der Maskenpflicht, nach der eine Mund-Nase-Bedeckung auch für belebte öffentliche Straßen und Plätze vorgeschrieben ist, ging für über 60 Prozent in die richtige Richtung (Stand: September 2020). Auch eine Quarantäne-Pflicht für Personen, die innerhalb von Deutschland verreisen und aus einem Risikogebiet kommen, traf im Herbst 2020 in Deutschland auf eine breite Zustimmung.


Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand in Deutschland die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Die CDU/CSU erreichte nach dem amtlichen Wahlergebnis 32,9 Prozent der Zweitstimmen und wurde somit stärkste Partei. Die SPD erhielt 20,5 Prozent der Wählerstimmen und fuhr damit das schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland ein. Die AfD erreichte 12,6 Prozent der Stimmen und wird erstmals in den Bundestag einziehen. Die FDP erhielt 10,7 Prozent der Zweitstimmen und wird somit wieder in den Bundestag einziehen, nachdem die Partei bei der Wahl im Jahr 2013 erstmals an der 5-Prozent-Hürde scheiterte. Die Grünen erreichten 8,9 Prozent der Wählerstimmen, die Linke 9,2 Prozent.
Betrachtet man die Gewinne und Verluste der Parteien im Vergleich zur Wahl im Jahr 2013, so zeigt sich, dass die Union aus CDU und CSU mit 8,6 Prozentpunkten die größten Verluste hinnehmen musste. Auch die SPD hat mit 5,2 Prozentpunkten viele Stimmen verloren. Insbesondere die AfD mit 7,9 Prozentpunkten und die FDP mit 6 Prozentpunkten konnten im Vergleich zu 2013 deutlich zulegen. Die Linke und die Grünen konnten leichte Zugewinne erreichen.
Die AfD konnte im Vergleich zur Wahl 2013 insbesondere Personen aus dem Lager der Nichtwähler für sich gewinnen. Insgesamt gewann die AfD von allen zukünftig im Bundestag vertretenen Parteien Wählerstimmen hinzu, darunter fast 1 Million Wähler von der CDU/CSU. Die Union verlor mit ca. 1,36 Millionen Wählern die meisten Stimmen an die FDP. Die SPD verlor Wähler an alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien und konnte nur Personen aus der Gruppe der Nichtwähler für sich gewinnen.

Im Bundestag wird die CDU/CSU nach dem amtlichen Ergebnis 246 der insgesamt 709 Sitze einnehmen (siehe die vorläufige Sitzverteilung im neuen Bundestag). Die SPD kündigte nach der Wahl an, in der nächsten Legislaturperiode in die Opposition zu gehen und wird mit 153 Sitzen neuer Oppositionsführer im Bundestag werden.
Die Wahlbeteiligung erhöhte sich bei der Wahl 2017 im Vergleich zur vorherigen Wahl deutlich und lag bei 76,2 Prozent.


Im Statista-Dossier zur politischen Stimmung und zu den Bundestagswahlen in Deutschland sind die Ergebnisse von politischen Umfragen sowie die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 zusammengestellt. Zudem finden sich dort die Ergebnisse der Bundestagswahlen 2013 und 2009 sowie die Ergebnisse früherer Wahlen.


Interessante Statistiken

In den folgenden 8 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Politische Stimmung und Bundestagswahlen in Deutschland".

Politik: Politische Stimmung in Deutschland 2020 und Bundestagswahlen bis 2017

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Politische Stimmung und Bundestagswahlen in Deutschland" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Politische Stimmung

Interessante Statista-Reporte

  • Statista Länderreport

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)