Samsung obenauf, BlackBerry stürzt ab

von
,

13,2 Prozent mehr Umsatz als noch im Vorjahresquartal hat Samsung zwischen Juli und September2013 erwirtschaftet. Damit sind die Südkoreaner am Ende der aktuellen Quartalszahlenrunde die Nummer eins im Smartphonemarkt. Ebenfall zweistellig zulegen konnten noch Lenovo (+12,7 Prozent) und Sony (+10,6 Prozent). Einstellig auf Wachstumskurs sind LG (+4,6 Prozent) und Apple (+4,2 Prozent). Steil nach unten ging es dagegen mit minus 45 Prozent für BlackBerry. Ähnlich dramatische Umsatzeinbußen mussten HTC (-33 Prozent) und Nokia (-21,8 Prozent) hinnehmen. ZTE scheint - nach zweistelligem Rückgang im Vorquartal - wieder besser in die Spur zu kommen; trotzdem ist der Umsatz des chinesischen Smartphoner-Herstellers weiter rückläufig.



Infografik: Samsung obenauf, BlackBerry stürzt ab  | Statista
 Melden
Verwandte Statistiken
Der Statista Infografik-Newsletter

Statista bietet täglich informative Infografiken rund um die Themen Medien, Wirtschaft, FMCG und E-Commerce an.

Download & Referenz

Verwandte Statistiken
FAQ
Wer darf die Infostatistiken nutzen?
Die Infografiken von Statista dürfen von allen kommerziellen und nicht-kommerziellen Webseiten kostenlos veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND 3.0. Bei der Nutzung der Grafik ist ein Referenzlink auf die URL der Statistik zu setzen.

Zu welchen Themen veröffentlicht Statista Infografiken?
Derzeit bietet Statista Infografiken für zwei Bereiche an: Der Infografikdienst "Medien & Technik" veröffentlicht jeden Werktag aktuelle Statistiken aus den Industrien Medien, Internet, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Unter Infografik "Deutschland" finden Sie aktuelle Statistiken zu den wichtigsten Wirtschaftsdaten in Deutschland sowie zu Themen aus Politik und Gesellschaft.

Erstellt Statista auch Infografiken in individuellem Design?
Für Informationen zu maßgeschneiderten Infografiken kontaktieren Sie bitte Jan Ahrens
(jan.ahrens@statista.com).