Fischerei & Aquakultur

Illegale Fischerei, die Verschmutzung und Überfischung der Meere waren in den vergangenen Jahren immer wieder ein Thema in der Fischereibranche. Um die Zukunftsfähigkeit der Fischerei zu sichern und Umwelt- und Tierschutzstandards einzuhalten, müssen sich die Akteure in der Fischerei- und Aquakultur-Branche an entsprechende Regeln halten. Beispielsweise weist etwa die Europäische Union daher jährlich neue Fangquoten aus, mit denen die Fangmenge von Wassertieren in einem bestimmten Gebiet und Zeitraum für den Fischfang festgelegt wird.

Der Begriff Fischerei umfasst alle Wirtschaftszweige rund um See- und Binnenfischerei sowie Fischhaltung und Fischzucht zum Zwecke der Nahrungsmittelgewinnung und Weiterverarbeitung. Die Fischerei lässt sich in die Bereiche Fangfischerei (z.B. Küsten-, Seen- und Flussfischerei) sowie Aquakultur unterteilen.

Land mit der größten Anlandungsmenge von Fisch
China
Pro-Kopf-Konsum von Fisch in Deutschland
13,21 kg
Beliebtester See- und Süßwasserfisch in Deutschland
Alaska-Seelachs

Fokusthemen

Fischerei und Aquakultur in Deutschland

Studie

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Deutsche Seefischerei

Die Nordsee als Hauptfanggebiet der deutschen Fischerei
Fischfang der deutschen Hochsee- und Küstenfischerei nach Fanggebieten in den Jahren 2017 bis 2019 (in 1.000 Tonnen Fanggewicht)

Die Nordsee stellt das wichtigste Fanggebiet für die deutsche Hochsee- und Küstenfischerei dar. Zu den bedeutendsten Fischarten in den Anlandungen gehören dabei der Hering, der Blaue Wittling sowie die Makrele.

Anlandungen der deutschen Seefischerei im In- und Ausland nach Fischarten
Fischerei
Anlandungen der deutschen Seefischerei im In- und Ausland

Fischkonsum

Fisch wird hauptsächlich tiefgekühlt gekauft
Absatzverteilung von Fisch und Fischereierzeugnissen in Deutschland nach Produktgruppen in den Jahren 2017 bis 2019

Über 13 Kilogramm Fisch isst ein durchschnittlicher Verbraucher in Deutschland. Dabei erfreut sich der Fischkonsum insbesondere in norddeutschen Bundesländern wie Hamburg und Bremen großer Beliebtheit. Der Großteil der Konsumenten kauft dabei jedoch keinen Frischfisch, sondern greift auf Tiefkühlfisch oder Konserven und Marinaden zurück. Die beliebtesten Fischarten sind dabei der Alaska-Seelachs, Lachs sowie Thunfisch.

Durchschnittlicher Einkauf von Fisch pro Kopf in Deutschland nach Bundesländern
Pro-Kopf-Konsum von Fisch weltweit
Pro-Kopf-Konsum von Fisch und Fischereierzeugnissen in Deutschland

Aquakultur

Aquakultur in Deutschland ist rückläufig
Aquakulturerzeugung in Deutschland in den Jahren 1997 bis 2020 (in Tonnen Lebendgewicht)

Während die Aquakultur auf dem weltweiten Fischmarkt blüht, ist die Fischproduktion in Aquakulturen in Deutschland eher rückläufig. Rechtliche Bestimmungen von Deutschland und der EU zum Thema Natur- und Artenschutz stellen neue Anforderungen an die Aquakulturbetriebe. Während im Jahr 1999 noch nahezu 80.000 Tonnen Fisch in Aquakulturen erzeugt wurden, waren es im Jahr 2019 nur noch etwa 38.000 Tonnen.

Produktion der Aquakulturen weltweit
Anzahl der Betriebe in der Aquakultur in Deutschland
Produktion von Fischerzeugnissen aus ökologischen Aquakulturbetrieben in Deutschland

Fischimporte nach Deutschland

Norwegen, Dänemark und die Niederlande als wichtigste Importländer
Wichtigste Lieferländer von Fischimporten nach Deutschland nach Importmenge in den Jahren 2018 bis 2020 (in Tonnen)

Der Selbstversorgungsgrad bei Fisch und Fischerzeugnissen liegt in Deutschland unter 25 Prozent. Damit ist die Bundesrepublik für die Deckung des Eigenbedarfs auf Importe angewiesen. Über 140.000 Tonnen Fisch und Fischerzeugnisse importiert Deutschland pro Jahr. In erster Linie werden dabei Fischfilets und anderes Fischfleisch importiert. Zu den wichtigsten Einfuhrländern für den deutschen Fischmarkt gehören dabei Dänemark, die Niederlande und Norwegen.

Export- und Importmenge von Fisch und Fischerzeugnissen in Deutschland
Importmenge von Fischereierzeugnissen in Deutschland nach Warengruppen
Selbstversorgungsgrad bei Fisch und Fischerzeugnissen in Deutschland

Branchendefinition

Statista bietet eine Reihe von Statistiken und Studien zur Fischerei und Aquakultur. Dabei stehen die beiden Themenbereiche Fangfischerei und Aquakultur im Fokus. Die Statistiken zum Thema Fischerei und Aquakultur umfassen dabei die Verteilung der Produktion von Fisch und Fischereierzeugnissen, Angaben zu den wichtigsten Absatzmärkten sowie den globalen Handel mit diesen.

Weitere interessante Themen aus der Branche "Fischerei & Aquakultur"

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)