Einkommensungleichheit in Italien nach dem Gini-Index bis 2018

Diese Statistik zeigt die Entwicklung der Einkommensungleichheit in Italien zwischen 2008 und 2018 anhand des Gini-Index. Im Jahr 2018 erzielte Italien einen Gini-Index von 33,4 Punkten. Der Durchschnitt in der Europäischen Union (EU) betrug 2018 rund 30,9 Punkte.

Der Gini-Index oder Gini-Koeffizient ist ein statistisches Maß, das zur Darstellung von Ungleichverteilungen verwendet wird. Er kann einen beliebigen Wert zwischen 0 und 100 Punkten annehmen. Der Gini-Index zeigt die Abweichung der Verteilung des verfügbaren Einkommens auf Personen oder Haushalte innerhalb eines Landes von einer vollkommen gleichen Verteilung. Ein Wert von 0 bedeutet absolute Gleichheit, ein Wert von 100 absolute Ungleichheit.

Italien: Entwicklung der Einkommensungleichheit auf Basis des Gini-Index im Zeitraum 2008 bis 2018

Gini-Index von 0 bis 100 (je höher, desto ungleicher)
201833,4
2017 32,7
2016 33,1
2015 32,4
2014 32,4
2013 32,8
2012 32,4
2011 32,5
2010 31,7
2009 31,8
200831,2
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

EU-SILC

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2019

Region

Italien

Erhebungszeitraum

2008 bis 2018

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Italien"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.