Digitale Bannerwerbung - Deutschland

  • Deutschland
  • Die Werbeausgaben im Digitale Bannerwerbung Markt werden in 2024 etwa 3,46Mrd. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 4,22Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 5,09% (CAGR 2024-2028).
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Werbeumsatz in den USA erwartet wird (61.360Mio. € im Jahr 2024).
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro Internetnutzer im Markt Digitale Bannerwerbung Markt liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 48,56€.
  • Im Jahr 2028 werden voraussichtlich 61 % des Gesamtumsatzes im Digitale Bannerwerbung Markt auf mobile Werbung entfallen.

Schlüsselregionen: Vereinigtes Königreich, Frankreich, Indien, Europa, China

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Am 27. Oktober 1994 erschien die erste digitale Bannerwerbung mit englischsprachigem Text in bunter Schrift „Have you ever clicked your mouse right HERE? YOU WILL“. Seitdem ist die digitale Bannerwerbung populärer geworden und hat sich entwickelt: von Werbung an vordefinierten Stellen zur Zielgruppenadressierung mithilfe von Verbraucherdaten und letztlich zum Remarketing, bei dem Werbungen basierend auf dem Verhalten und den Interessen des Verbrauchers wiederholt angezeigt werden. Digitale Bannerwerbung wird weiterhin von Werbetreibenden genutzt, weil sie eine effektive Strategie zur Erhöhung der Markenbekanntheit, Lead-Generierung und zum Retargeting darstellt.

Die Entwicklung der Internet-Infrastruktur und der Technologien sowie die günstigeren smarten Geräte, z. B. Computer, Tablets und Smartphones, sind die Hauptgründe für den Anstieg der digitalen Bannerwerbung. In den letzten Jahren hat sich die Internet-Infrastruktur stark verändert und ist nun schneller und günstiger. Darüber hinaus wird die digitale Bannerwerbung voraussichtlich stark wachsen, denn internetfähige Geräte sind günstiger geworden, sodass mehr Menschen sie erwerben und täglich benutzen können.

Vor der COVID-19-Pandemie wies die digitale Bannerwerbung stabiles Wachstum auf. Die Pandemie hat den digitalen Wandel jedoch stark beschleunigt, was zum erheblichen Anstieg der digitalen Werbung, besonders der digitalen Bannerwerbung, geführt hat. Die neueste und erfolgreiche Strategie in der digitalen Bannerwerbung ist Remarketing, was sich im Vergleich zu den anderen Strategien als mehr präzise und weniger komplex erwiesen hat. Wir erwarten solides Wachstum für die digitale Bannerwerbung in den kommenden Jahren.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für digitale Bannerwerbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst digitale Bannerwerbung auf Websites, die von einem Desktop-PC aus besucht werden, auf mobilfähigen Websites, in Apps oder in sozialen Medien.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Marktdaten aus Branchenreporten und aus Umfrageergebnissen unserer Primärforschung (z. B. den Statista Global Consumer Survey). Anschließend vergleichen wir die Ergebnisse der Schlüsselländer oder -regionen (Vereinigte Staaten, China, Europa, Asien und Afrika) mit denen länderspezifischer Werbeorganisationen oder -verbände. Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, Internetnutzer und digitale Konsumausgaben.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Marktes. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Analystenmeinung
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)