Digitale Videowerbung - Deutschland

  • Deutschland
  • Die Werbeausgaben im Markt für Digitale Videowerbung Markt in Deutschland betragen 2024 etwa 1,50Mrd. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 1,78Mrd. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 3,48% (CAGR 2024-2029).
  • Mit einem prognostizierten Marktvolumen von 78.460,00Mio. € in 2024 wird USA am meisten Umsatz generiert.
  • Im Jahr 2029 werden voraussichtlich 85 % des Gesamtumsatzes im Markt für Digitale Videowerbung Markt auf mobile Werbung entfallen.
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro Hörer im Markt für Digitale Videowerbung Markt liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 20,98€.
  • Connected-TV-Werbung im Markt für Digitale Videowerbung Markt beträgt 2024 etwa 384,10Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 für Connected-TV-Werbung ein Marktvolumen von 465,50Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 3,92% (CAGR 2024-2029).
  • Werbeausgaben für Kurzvideos im Markt für Digitale Videowerbung Markt betragen 2024 etwa 1.309,00Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2029 für Werbeausgaben für Kurzvideos ein Marktvolumen von 2.181,00Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 10,75% (CAGR 2024-2029).
  • In Deutschland erlebt der Markt für Digitale Videowerbung ein starkes Wachstum, getrieben durch innovative Technologien und kreative Werbekampagnen.

Schlüsselregionen: Australien, Europa, Indien, China, Asien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Digitale Videowerbung-Markt in Deutschland hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle dazu beigetragen, dass sich der Markt in eine bestimmte Richtung entwickelt hat.

Kundenpräferenzen:
Deutsche Verbraucher zeigen eine starke Präferenz für digitale Videowerbung. Sie schätzen die Möglichkeit, auf unterhaltsame und informative Weise mit Marken in Kontakt zu treten. Die hohe Nutzung von Smartphones und Tablets hat dazu geführt, dass immer mehr Menschen digitale Videos konsumieren und Werbung in diesem Format bevorzugen.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem deutschen Markt für digitale Videowerbung ist die steigende Bedeutung von Video-on-Demand-Diensten. Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video sind bei den Verbrauchern sehr beliebt geworden, was zu einer erhöhten Nachfrage nach digitaler Videowerbung auf diesen Plattformen führt. Unternehmen erkennen die Vorteile dieser Art von Werbung und investieren verstärkt in Video-on-Demand-Werbung.Ein weiterer Trend ist die Personalisierung von digitaler Videowerbung. Unternehmen nutzen zunehmend Daten und Technologien, um personalisierte Werbung zu erstellen, die auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Verbraucher zugeschnitten ist. Dies führt zu einer höheren Effektivität der Werbung und einer besseren Kundenansprache.

Lokale Besonderheiten:
Eine lokale Besonderheit auf dem deutschen Markt für digitale Videowerbung ist die starke Regulierung des Datenschutzes. Die deutsche Regierung hat strenge Datenschutzgesetze eingeführt, die den Schutz der persönlichen Daten der Verbraucher gewährleisten sollen. Dies hat Auswirkungen auf den Einsatz von Daten für personalisierte Werbung und erfordert von Unternehmen eine sorgfältige Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.Ein weiterer Aspekt ist die hohe Qualität der Produktion von digitaler Videowerbung in Deutschland. Deutsche Unternehmen sind bekannt für ihre hohe Kreativität und technische Expertise bei der Erstellung von Werbevideos. Dies trägt dazu bei, dass digitale Videowerbung in Deutschland einen hohen Stellenwert hat und von den Verbrauchern positiv wahrgenommen wird.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die starke Wirtschaft Deutschlands hat dazu beigetragen, dass Unternehmen mehr in digitale Videowerbung investieren können. Die hohe Kaufkraft der Verbraucher ermöglicht es den Unternehmen, in hochwertige Werbung zu investieren und ihre Markenbekanntheit zu steigern.Ein weiterer Faktor ist die hohe Internetpenetration in Deutschland. Die meisten deutschen Verbraucher haben Zugang zum Internet und nutzen es regelmäßig. Dies schafft eine große Zielgruppe für digitale Videowerbung und ermöglicht es Unternehmen, ihre Botschaft effektiv zu verbreiten.Insgesamt hat der Digitale Videowerbung-Markt in Deutschland von den Präferenzen der Verbraucher, den Trends auf dem Markt, den lokalen Besonderheiten und den grundlegenden makroökonomischen Faktoren profitiert. Das Wachstum des Marktes wird voraussichtlich in den kommenden Jahren anhalten, da Unternehmen weiterhin in digitale Videowerbung investieren und Verbraucher digitale Videos konsumieren.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für digitale Videowerbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst Videowerbeformate (webbasiert, appbasiert, in sozialen Medien und auf vernetzten Geräten).

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Marktdaten aus Branchenreporten und aus Umfrageergebnissen unserer Primärforschung (z. B. den Consumer Insights). Anschließend vergleichen wir die Ergebnisse der Schlüsselländer oder -regionen (Vereinigte Staaten, China, Europa, Asien und Afrika) mit denen länderspezifischer Werbeorganisationen oder -verbände. Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, Internetnutzer und digitale Konsumausgaben.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Marktes. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Demographische Daten
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten