Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen im Jahr 2018
Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen 2018
Die Statistik zeigt den Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen im Jahr 2018. Der Wanderungssaldo bezeichnet die Differenz von Ein- und Auswanderung. Ein positiver Wert bedeutet einen Wanderungsüberschuss, d.h. es sind mehr Personen zu- als abgewandert; ein negativer Wert einen Wanderungsverlust, d.h. es sind mehr Personen ab- als zugewandert. Die Angaben beinhalten sowohl die Wanderungen mit dem Ausland (Außenwanderungen bzw. internationale Wanderungen) als auch die Wanderungen innerhalb der Schweiz (Binnenwanderungen bzw. interkantonale Wanderungen). Im Kanton Zürich betrug der Wanderungsüberschuss im Jahr 2018 rund 13.400 Personen. Damit war Zürich der Kanton mit dem höchsten Wanderungsüberschuss.
Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen im Jahr 2018
Wanderungssaldo
Zürich 13.401
Aargau 5.760
Bern 4.308
Waadt 3.401
Genf 3.325
Wallis 2.510
Freiburg 2.289
Thurgau 1.936
Luzern 1.866
St. Gallen 1.835
Solothurn 1.721
Schwyz 1.453
Basel-Landschaft 1.075
Basel-Stadt 993
Zug 906
Schaffhausen 717
Graubünden 693
Tessin294
Jura 254
Obwalden 182
Nidwalden 140
Uri 112
Glarus 80
Appenzell Innerrhoden 22
Appenzell Ausserrhoden -36
Neuenburg -873
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesamt für Statistik (Schweiz)

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

2018

Besondere Eigenschaften

ständige Wohnbevölkerung, inkl. Übertritte von der nichtständigen Wohnbevölkerung

Hinweise und Anmerkungen

Alle Angaben sind laut Quelle provisorisch.

Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen 2018
Die Statistik zeigt den Wanderungssaldo in der Schweiz nach Kantonen im Jahr 2018. Der Wanderungssaldo bezeichnet die Differenz von Ein- und Auswanderung. Ein positiver Wert bedeutet einen Wanderungsüberschuss, d.h. es sind mehr Personen zu- als abgewandert; ein negativer Wert einen Wanderungsverlust, d.h. es sind mehr Personen ab- als zugewandert. Die Angaben beinhalten sowohl die Wanderungen mit dem Ausland (Außenwanderungen bzw. internationale Wanderungen) als auch die Wanderungen innerhalb der Schweiz (Binnenwanderungen bzw. interkantonale Wanderungen). Im Kanton Zürich betrug der Wanderungsüberschuss im Jahr 2018 rund 13.400 Personen. Damit war Zürich der Kanton mit dem höchsten Wanderungsüberschuss.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Ausländer und Migration in der Schweiz"
  • Ausländer und Migrationshintergrund
  • Ein- und Auswanderung
Die wichtigsten Statistiken
  • Asyl und Flüchtlinge
  • Integration
  • Ausländerfeindlichkeit und Rassismus
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.