Umfrage von 1963: Einführung der Anti-Baby-Pille in Entwicklungsländern

69 Prozent fanden es im Sommer 1963 richtig, in Entwicklungsländern wie Indien die Anti-Baby-Pille einzuführen.

Finden Sie es richtig oder nicht richtig, wenn Länder wie Indien die Anti-Baby-Pille zur Geburtenregelung einführen?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

IfD Allensbach

Veröffentlichungsdatum

1973

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Sommer 1963

Anzahl der Befragten

1.000 Befragte

Altersgruppe

ab 16 Jahre

Besondere Eigenschaften

Umfrage aus dem Sommer 1963

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Vielleicht haben Sie schon gehört, daß man in Indien und auch in anderen Ländern mit großem Geburtenüberschuß sogenannte Babypillen verteilt. Das sind Tabletten, die unschädlich sind und die dazu führen, daß eine Frau kein Kind bekommt. Finden Sie es richtig oder nicht richtig, wenn Länder wie Indien solche Tabletten zur Geburtenregelung einführen?"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.