Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Entschädigungsleistungen für Opfer des Nationalsozialismus bis 2018

Die Bundesrepublik Deutschland hat für die Opfer des Nationalsozialismus bis zum Ende des Jahres 2019 Entschädigungszahlungen in Höhe von rund 77,8 Milliarden Euro geleistet. Mit rund 48,45 Milliarden Euro wurde der größte Teil der Zahlungen in Folge des Bundesentschädigungsgesetzes (BEG) geleistet. Durch Härteregelungen ohne Berücksichtigung der Länder wurden Zahlungen in Höhe von rund 9,15 Milliarden Euro geleistet.

Wiedergutmachung der Länder und globale Verträge

Außerhalb des Bundesentschädigungsgesetzes leisteten die deutschen Bundesländer weitere Wiedergutmachungszahlungen: Die höchsten Summen wurden dabei bis Ende 2019 mit rund 835 Millionen Euro vom Land Berlin geleistet, Nordrhein-Westfalen zahlte rund 509 Millionen Euro.
Außerdem vereinbarte die Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1959 bis 1964 mit verschiedenen Staaten Verträge (Globalabkommen) zur Wiedergutmachung. Der erste derartige Vertrag wurde im Juli 1959 mit Luxemburg geschlossen, die höchste Wiedergutmachung wurde mit rund 400 Millionen DM an Frankreich gezahlt.

Die Verbrechen des Nationalsozialismus

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden Rechtsstaat und Grundrechte außer Kraft gesetzt. Die jüdische Bevölkerung, Sinti und Roma, Homosexuelle und viele weitere ethnische und politische Gruppen wurden verfolgt, inhaftiert und massenhaft ermordet. 1939 überfiel NS-Deutschland seinen östlichen Nachbarn Polen, kurz danach griff die Sowjetunion vom Osten her Polen an. In der Folge eroberte das Deutsche Reich große Teile Europas was die Situation noch erheblich verschärfte: In den besetzten Gebieten Mittel- und Osteuropas hatten deutsche Truppen besonders gewütet und Vernichtungslager zur systematischen Ermordung der jüdischen Bevölkerung errichtet. Mehr als sechs Millionen jüdische Europäer wurden im Holocaust ermordet. Die Gesamtopferzahl des Zweiten Weltkriegs beträgt mindestens 70 Millionen Menschen.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Entschädigungsleistungen Deutschlands für die Opfer des Nationalsozialismus bis 2018*

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

BMF

Veröffentlichungsdatum

Mai 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

Bis Ende 2019

Hinweise und Anmerkungen

* Die laufenden Entschädigungszahlungen kommen den Verfolgten des NS-Regimes bis zu deren Lebensende zugute. Die Zahlen ergeben sich als Summe von Ausgaben zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Die jeweils sehr unterschiedliche Kaufkraft ist darin nicht berücksichtigt.
** Unter anderem Hardship Fund, Artikel-2-Fonds.
*** Entschädigung der Zwangsarbeiter (die deutsche Wirtschaft zahlte ebenfalls 2,56 Mrd. Euro in den Fonds).

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.