Truppenstärke und Verluste in der Schlacht von Austerlitz 1805

Von 158.000 in der Schlacht von Austerlitz am 02. Dezember 1805 kämpfenden Soldaten fielen 36.000, wurden verletzt oder gerieten in Gefangenschaft. Alleine die Russen und Österreicher hatten 15.000 Tote und Verwundete zu beklagen, weitere 12.000 Männer gerieten in französische Kriegsgefangenschaft. Frankreich verlor im Verlauf der Schlacht 9.000 Mann.
Die Koalition der Russen und Österreicher war bei der Truppenstärke deutlich überlegen: Ihren 90.000 Soldaten standen auf französischer Seite nur 68.000 Männer gegenüber.

Der Verlauf der Schlacht

Die Schlacht auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik statt. Nach der Besetzung Wiens durch die Franzosen unter Napoleon stellten sich die Koalitionstruppen hier der Schlacht. Von einer erhöhten Position aus und in der Überzahl griffen Russen und Österreicher das französische Heer an. Nach einer anfänglich ausgeglichenen Phase gelang es den Franzosen nicht nur den Angriff der Koalition abzuwehren, sondern auch auch ihre Linie auf dem Hügel Pratzen zu durchbrechen und ihre Armee in zwei Teile zu spalten. Die Armee der Koalition verlor den Zusammenhalt und wurde zerstreut.

Der dritte Koalitionskrieg

Napoleon Bonaparte krönte sich selbst am 02. Dezember 1804 zum Kaiser von Frankreich. Dies wurde als Folge der Französischen Revolution als Provokation aufgefasst und führte in Verbindung mit alten Feindschaften und territorialen Konflikten vor allem in Italien und dem nahen Osten schließlich zum Krieg. Auf der Seite Frankreichs kämpften eine Reihe deutscher Kleinstaaten gegen die Koalition aus Russland, Österreich, Großbritannien, Schweden und Neapel.
Der Krieg endete mit einem überwältigenden Sieg für Napoleon mit dem Frieden von Pressburg, auch wenn die Herrschaft über die See nach der Schlacht von Trafalgar an die Briten fiel. Als Konsequenz schuf Napoleon den Rheinbund und begann im Jahr 1806 mit der Kontinentalsperre - einem Boykott Europas gegen das Vereinigte Königreich.

Weitere Informationen zu historischen Themen finden Sie hier.

Truppenstärke und Verluste in der Schlacht von Austerlitz nach Kriegspartei am 02. Dezember 1805

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
16% Rabatt bis 30.09.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2019

Region

Österreich, Frankreich, Russland

Erhebungszeitraum

02. Dezember 1805

Hinweise und Anmerkungen

* Verluste bedeuten Gefallene, Verletzte und Gefangene Soldaten.

15.000 der Koalitionstruppen wurden verwundet oder getötet, 12.000 weitere gerieten in Kriegsgefangenschaft.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Geschichte"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.