Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Thema Seeschifffahrt und Häfen

Über 90 Prozent der weltweit gehandelten Güter werden mit Schiffen transportiert. Die Bedeutung der maritimen Wirtschaft ist dementsprechend für die globalisierte Welt als auch für Deutschland enorm – unter anderem bei der Beschaffung von Rohstoffen und Wirtschaftsgütern. Im Jahr 2020 beförderte der Seegüterverkehr in Deutschland über 275,7 Millionen Tonnen. Dies sind über sechs Prozent weniger als im Vorjahr, was vor allem an der Corona-Krise liegt. Gemäß einer Prognose soll der Umsatz der Branche Schifffahrt in Deutschland in den nächsten Jahren wieder steigen.



Größte deutsche Reederei: Hapag-Lloyd

Zu den weltweit größten Reedereien nach Anzahl der Schiffe zählen die dänische Reederei APM-Maersk sowie die Unternehmen MSC und CMA CGM. APM-Maersk besaß am 22. März 2021 714 Schiffe und hatte mit etwa 17 Prozent den größten Marktanteil der Container-Reedereien, gefolgt von MSC mit 16 Prozent. Die größte deutsche Reederei ist Hapag-Lloyd. Trotz der Corona-Krise und einer im Jahr 2020 leicht gesunkenen Transportmenge auf rund 11,8 Millionen Standardcontainer (TEU) konnte das in Hamburg beheimatete Unternehmen im Jahr 2020 seinen Umsatz leicht steigern.

Größter Seehafen der Welt: Shanghai

Gemessen am Containerumschlag befand sich in Shanghai im Jahr 2020 der größte Hafen der Welt. Mehr als 43 Millionen TEU wurden dort umgeschlagen. Der größte europäische Hafen befand sich in Rotterdam – dort wurden etwa 14,3 Millionen TEU umgeschlagen. In Deutschland verzeichnete der Hamburger Hafen den größten Güterumschlag im Jahr 2020. Rund 109 Millionen Tonnen Güter wurden dort umgeschlagen. Damit lag der Hamburger Hafen deutlich vor den Häfen von Bremerhaven und Wilhelmshaven.

Schiffbau in der Krise

Der Schiffbau steckte in den letzten Jahren in der Krise, vor allem wegen eines Überangebots und sinkenden Wachstumsraten. Die Covid-Pandemie verschärfte die Krise. Zu den größten deutschen Werften, gemessen an der Beschäftigtenzahl, gehören die Meyer Werft und Thyssen Krupp Marine Systems. In den Jahren 2009 bis 2011 konnte eine erhöhte Anzahl neu bestellter Seeschiffe bei den Werften verzeichnet werden. Nach zwischenzeitlich rückläufigen Bestellungszahlen konnte im Jahr 2016 mit 31 Bestellungen ein Rekord bei der Anzahl bestellter Seeschiffe verbucht werden. Im Jahr 2020 wurden jedoch nur noch 10 Seeschiffe neu bestellt.



Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Seeschifffahrt und Häfen" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Seeschifffahrt

Schiffsflotten

Werften

Häfen

Interessante Statistiken

In den folgenden 9 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 104 Statistiken aus dem Thema "Seeschifffahrt und Häfen".

Seeschifffahrt und Häfen

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Thema Seeschifffahrt und Häfen

Über 90 Prozent der weltweit gehandelten Güter werden mit Schiffen transportiert. Die Bedeutung der maritimen Wirtschaft ist dementsprechend für die globalisierte Welt als auch für Deutschland enorm – unter anderem bei der Beschaffung von Rohstoffen und Wirtschaftsgütern. Im Jahr 2020 beförderte der Seegüterverkehr in Deutschland über 275,7 Millionen Tonnen. Dies sind über sechs Prozent weniger als im Vorjahr, was vor allem an der Corona-Krise liegt. Gemäß einer Prognose soll der Umsatz der Branche Schifffahrt in Deutschland in den nächsten Jahren wieder steigen.



Größte deutsche Reederei: Hapag-Lloyd

Zu den weltweit größten Reedereien nach Anzahl der Schiffe zählen die dänische Reederei APM-Maersk sowie die Unternehmen MSC und CMA CGM. APM-Maersk besaß am 22. März 2021 714 Schiffe und hatte mit etwa 17 Prozent den größten Marktanteil der Container-Reedereien, gefolgt von MSC mit 16 Prozent. Die größte deutsche Reederei ist Hapag-Lloyd. Trotz der Corona-Krise und einer im Jahr 2020 leicht gesunkenen Transportmenge auf rund 11,8 Millionen Standardcontainer (TEU) konnte das in Hamburg beheimatete Unternehmen im Jahr 2020 seinen Umsatz leicht steigern.

Größter Seehafen der Welt: Shanghai

Gemessen am Containerumschlag befand sich in Shanghai im Jahr 2020 der größte Hafen der Welt. Mehr als 43 Millionen TEU wurden dort umgeschlagen. Der größte europäische Hafen befand sich in Rotterdam – dort wurden etwa 14,3 Millionen TEU umgeschlagen. In Deutschland verzeichnete der Hamburger Hafen den größten Güterumschlag im Jahr 2020. Rund 109 Millionen Tonnen Güter wurden dort umgeschlagen. Damit lag der Hamburger Hafen deutlich vor den Häfen von Bremerhaven und Wilhelmshaven.

Schiffbau in der Krise

Der Schiffbau steckte in den letzten Jahren in der Krise, vor allem wegen eines Überangebots und sinkenden Wachstumsraten. Die Covid-Pandemie verschärfte die Krise. Zu den größten deutschen Werften, gemessen an der Beschäftigtenzahl, gehören die Meyer Werft und Thyssen Krupp Marine Systems. In den Jahren 2009 bis 2011 konnte eine erhöhte Anzahl neu bestellter Seeschiffe bei den Werften verzeichnet werden. Nach zwischenzeitlich rückläufigen Bestellungszahlen konnte im Jahr 2016 mit 31 Bestellungen ein Rekord bei der Anzahl bestellter Seeschiffe verbucht werden. Im Jahr 2020 wurden jedoch nur noch 10 Seeschiffe neu bestellt.



Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)