Todesfälle bei Schiffsunglücken weltweit bis 2018

2.967 Menschen starben, als die überfüllte RoRo-Fähre Spice Islander I im September 2011 zwischen zwei Sansibar-Archipel Inseln verunglückte. Im Zeitraum vom Jahr 2000 bis zum April 2019 war dies das Schiffsunglück mit den meisten Todesfällen. 619 Passagiere konnten bei den Rettungsarbeiten, die am Morgen nach dem Unglück begannen, gerettet werden. Im Jahr 2017 gab es weltweit insgesamt 94 Totalverluste von großen Schiffen, was gegenüber dem Jahr 2007 einem deutlichen Rückgang entspricht.

Region mit den meisten Schiffsverlusten

In der Region Südchina, Indochina, Indonesien und Philippinen war im Zeitraum der Jahre 2008 bis 2017 die Anzahl der Schiffsverluste am größten. Zu den Gründen für Schiffsunglücke in dieser Region zählen Unwetter, hohes Verkehrsaufkommen und zu geringe Sicherheitsstandards. Allgemein gilt menschliches Versagen als eine der Hauptursachen für Schiffsverluste.

Verunglückte Flüchtlingsboote

Mehrere Tausend Flüchtlinge ertranken in den letzten Jahren bei der versuchten Flucht über das Mittelmeer nach Europa. Als Ursachen für diese Schiffsunglücke werden marode und überfüllte Boote, skrupellose Schleuser sowie unzureichende Seenotrettung genannt.

Schiffsunglücke mit den meisten Todesfällen im Zeitraum von 2000 bis zum April 2019

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

April 2019

Region

Weltweit

Erhebungszeitraum

2000 bis April 2019

Hinweise und Anmerkungen

In dieser Statistik wurden sowohl verunglückte Flüchtlingsboote als auch Schiffe, die keine Namensbezeichnung hatten, aus Darstellungsgründen nicht berücksichtigt. Die Werte sind teilweise geschätzt, da nicht immer die genaue Anzahl der Opfer festgestellt werden konnte.

Die Zahlen bis zum Jahr 2010 wurden hier abgerufen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Seeschifffahrt und Häfen"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.