Größte Seehäfen in Deutschland nach Güterumschlag bis 2019

Der Hafen Hamburg ist der größte Seehafen Deutschlands – etwa 117 Millionen Tonnen Güter wurden hier im Jahr 2019 umgeschlagen. Der zweiterfolgreichste Seehafen Deutschlands 2019 war Bremerhaven mit einem Güterumschlag von knapp 48 Millionen Tonnen, gefolgt von Wilhelmshaven mit etwa 23 Millionen umgeschlagenen Tonnen Gütern.

Hamburg: Drittgrößter Hafen Europas

Hamburgs Anteil am gesamten Seegüterumschlag in Deutschland ist mit Abstand am größten. Gemessen am Containerumschlag ist der Tidehafen nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte Hafen Europas. Der Hafen Hamburg Marketing Vorstand hofft, dass der Hafen der Hansestadt mit der im Februar 2019 gestarteten Elbvertiefung zu einer größeren Konkurrenz für Rotterdam und Antwerpen wird.

Deutschlands Nordseehäfen am erfolgreichsten

Die drei erfolgreichsten Häfen Deutschlands – Hamburg, Bremerhaven sowie Wilhelmshaven – befinden sich an der Nordsee. Der Güterumschlag der Nordseehäfen Deutschlands nahm im Jahr 2018 zu. Der Hafen Bremerhaven ist vor allem im Umschlag von Autos und Gütern für die Offshore-Windenergieindustrie erfolgreich. Wilhelmshaven ist der führende Hafen Deutschlands im Ölimport.

Top 10 Seehäfen in Deutschland in den Jahren von 2015 bis 2019 nach gesamten Güterumschlag

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum

März 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2015 bis 2019

Hinweise und Anmerkungen

Gemäß Quelle werden generell die Bruttogewichte der Güter nachgewiesen, also die Nettogewichte einschließlich der Verpackung der Güter, jedoch ohne die Gewichte der eingesetzten Transportfahrzeuge und Container. Die Eigengewichte werden auf Grund von Durchschnittsgewichten eingeschätzt und nachrichtlich dargestellt. Die in der Statistik genannten Umschlagszahlen können gemäß Quelle insbesondere im Fähr- und Containerverkehr gegenüber den von den Seehäfen selbst publizierten Ergebnissen abweichen. Die von den Häfen selbst veröffentlichten Umschlagszahlen schließen in der Regel die Gewichte der beförderten Fahrzeuge und Container mit ein und sind damit höher als die Zahlen der amtlichen Seeverkehrsstatistik.

Werte der Jahre 2017 und älter wurden den Vorjahrespublikationen entnommen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Seehäfen"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.