Wirtschaftliche Verluste infolge der Corona-Krise in Österreich 2020

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Österreich wird sich im Jahr 2020 infolge der Corona-Krise prognostiziert um rund -35,7 Milliarden Euro verringern. Der Wertschöpfungsverlust beträgt voraussichtlich circa -31,6 Milliarden Euro, der Steuerrückgang etwa -11,6 Milliarden Euro. Alle Zahlen beinhalten laut Quelle jeweils direkte, indirekte und induzierte Effekte, nicht aber die Kosten für die gesetzten Maßnahmen und die zusätzlichen Ausgaben.

Für weitere Informationen zu den gesundheitlichen Aspekten des Coronavirus in Österreich sowie den Folgen für das Sozial- und Informationsverhalten bieten wir ein Dossier und eine Themenseite an.
Auch zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die österreichische Wirtschaft stehen ein Dossier und eine Themenseite zur Verfügung.

Prognose zu den wirtschaftlichen Verlusten infolge der Corona-Krise in Österreich im Jahr 2020

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Institut für Höhere Studien

Veröffentlichungsdatum

Mai 2020

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

12. Mai 2020

Hinweise und Anmerkungen

Die Werte wurden gerundet.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) auf die Wirtschaft in Österreich"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.