Podcast Advertising - Deutschland

  • Deutschland
  • Laut Prognose wird der Umsatz im Podcast Advertising Markt in Deutschland im Jahr 2024 voraussichtlich etwa 37,10Mio. € betragen.
  • Bis zum Jahr 2027 wird ein Marktvolumen von 46,88Mio. € erwartet, was einem jährlichen Umsatzwachstum von 8,11% (CAGR 2024-2027) entspricht.
  • Die Prognose geht davon aus, dass im Jahr 2027 etwa 12,6Mio. Nutzer Nutzer in Deutschland Podcasts nutzen werden.
  • Die Penetrationsrate, also der Anteil der Nutzer an der Gesamtbevölkerung, wird im Jahr 2024 voraussichtlich bei 12,1 % liegen und bis 2027 voraussichtlich auf 15,1 % steigen.
  • Der durchschnittliche Erlös pro Nutzer (ARPU, engl. Average Revenue Per User) wird auf 3,66€ geschätzt.
  • Im weltweiten Vergleich wird erwartet, dass die in den USA den höchsten Umsatz generieren (2.350.000,00Tsd. € im Jahr 2024).
  • Deutschland bleibt ein aufstrebender Markt für Podcast Advertising, da immer mehr Unternehmen die hohe Reichweite und das engagierte Publikum dieser Medienplattform erkennen.

Schlüsselregionen: Südkorea, China, Deutschland, Frankreich, Indien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Podcastwerbung hat in den letzten Jahren stark zugenommen, und es kristallisieren sich mehrere Trends heraus, die die Branche prägen. Einer der bemerkenswertesten Trends ist der zunehmende Einsatz von Host-Read-Anzeigen, bei denen die Podcast-Moderatoren selbst die Anzeigen vorlesen. Diese Anzeigen sind oft effektiver und ansprechender als herkömmliche vorab aufgezeichnete Anzeigen, da sie natürlicher und authentischer wirken. Ein weiterer Trend ist der Aufstieg von programmatischer Werbung, bei der Algorithmen zum automatisierten Kauf und zur Platzierung von Podcast-Anzeigen eingesetzt werden.

Podcastwerbung hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnet, das durch mehrere Faktoren vorangetrieben wird. Ein wichtiger Faktor ist die zunehmende Beliebtheit von Podcasts als Medium zum Konsum von Audioinhalten. Mit immer mehr Menschen, die regelmäßig Podcasts hören, gibt es ein wachsendes Publikum, das Werbetreibende erreichen können. Darüber hinaus bietet Podcastwerbung mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Werbeformen wie Radio und TV. Podcast-Anzeigen sind oft ansprechender und zielgerichteter, da sie auf spezifische Zielgruppen basierend auf deren Interessen und Hörverhalten zugeschnitten werden können. Ein weiterer Wachstumsfaktor ist die zunehmende technologische Entwicklung von Podcasts, die es Produzenten erleichtert, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, und Werbetreibenden erleichtert, ihre Zielgruppe zu erreichen. Schließlich hat die COVID-19-Pandemie die Verschiebung hin zu digitalen Medien, einschließlich Podcasts, beschleunigt, da immer mehr Menschen Zeit zu Hause verbringen und neue Unterhaltungsformen suchen.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für Podcastwerbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst Podcast-Streaming Werbung.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Jahresberichte der marktführenden Unternehmen und von Branchenverbänden, Drittanbieterreporte, den Internetverkehr und Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. den Statista Global Consumer Survey). Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, Internetnutzer, Konsumausgaben und digitale Konsumausgaben.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Markts. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Umsatz
  • Analystenmeinung
  • Nutzer
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)