Influencer-Werbung - Deutschland

  • Deutschland
  • Die Werbeausgaben im Influencer-Werbung Markt werden in 2024 etwa 641,60Mio. € betragen.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2028 ein Marktvolumen von 905,70Mio. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 9,00% (CAGR 2024-2028).
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro Nutzer im Influencer-Werbung Markt liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 9,01€.
  • Im weltweiten Vergleich zeigt sich, dass am meisten Werbeumsatz in China erwartet wird (17.520Mio. € im Jahr 2024).

Schlüsselregionen: Frankreich, China, Vereinigtes Königreich, USA, Indien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Entgegen der landläufigen Meinung sind Influencer kein Phänomen, das erst vor einigen Jahrzehnten aufgekommen ist. Tatsächlich gab es sie auch schon im Römischen Reich: Die Gladiatoren empfahlen Produkte und bewarben sie auf Tafeln in der Stadt. Die moderne Influencer-Werbung in den sozialen Medien begann mit der Gründung von YouTube im Jahr 2005. Heutzutage hat jede Person in den sozialen Medien die Möglichkeit dazu, sich als Influencer zu etablieren und Marken sowie Produkte ihren Followern zu empfehlen. Dank ihrer Wirksamkeit wird Influencer-Werbung von Werbetreibenden für verschiedene Zwecke genutzt, z. B. um Traffic zu erhöhen, Markenbekanntheit zu steigern, Zielgruppen zu erreichen, den Umsatz anzukurbeln und das Engagement zu steigern.

Der Markt wird von allen Beteiligten vorangetrieben (Werbetreibende, Influencer, Zielgruppen, soziale Medien). Weil die Influencer-Werbung in Bezug auf den Return on Investment (ROI) und das organische Engagement so effektiv ist, ist die Nachfrage ist bei Werbetreibenden höher. Auch die Anzahl der Influencer hat seit 2019 deutlich zugenommen, besonders auf TikTok. Die Zeit, die Nutzer in sozialen Medien verbringen, ist auch im letzten Jahr stetig gewachsen: Sie interessieren sich jetzt mehr für Inhalte, die ihren individuellen Vorlieben und Interessen entsprechen. Dies wird voraussichtlich zu einer stärkeren Nachfrage nach Mikro- und Nano-Influencern führen, die den Content produzieren, der für ihre Follower ansprechend ist. Dadurch, dass Social-Media-Plattformen gewachsen sind, können Werbetreibende die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit mit Influencern besser verfolgen und messen.

Weil Unternehmen mit Influencer-Werbung eine stärkere Verbindung mit ihren Verbrauchern aufbauen können als mit anderen Werbeformen, widmen Werbetreibende der Influencer-Werbung mehr Aufmerksamkeit. Während Influencer früher mit Marken nur im Rahmen von einzelnen Kampagnen zusammengearbeitet haben, werden sie künftig voraussichtlich als gleichberechtigte Partner betrachtet. Influencer produzieren Content basierend auf ihren eigenen Erfahrungen, was mehr Vertrauen zwischen ihnen und ihren Followern schafft. Dank ihrer zielgenauen Adressierung und ihrem hohen Return on Investment wird Influencer-Werbung auf dem Werbemarkt voraussichtlich mehr an Bedeutung gewinnen.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für Influencer-Werbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst Werbeausgaben, die direkt an Influencer gezahlt werden, damit sie gesponserte Inhalte veröffentlichen.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse und Schätzung der globalen Ausgaben für Influencer-Werbung nutzen wir Marktdaten von unabhängigen Datenbanken, von Influencer-Marketing-Plattformen und aus Drittanbieterreporten. Zunächst recherchieren wir die durchschnittlichen Kosten pro Content-Post auf den einzelnen Social-Media-Plattformen, die Anzahl der auf den Werbeplattformen verfügbaren Influencer (aufgeschlüsselt nach Nano-, Mikro-, Makro- und Mega-Ebene) und die durchschnittliche Anzahl der Posts pro Jahr. Anschließend schätzen wir die Marktgröße für jedes Land individuell. Wir nutzen relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, wie das BIP, Social-Media-Nutzer und digitale Konsumausgaben. Schließlich vergleichen wir die Schlüsselländer oder -regionen (weltweit, Vereinigte Staaten, China etc.) mit externen Quellen.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Marktes. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Analystenmeinung
  • Reichweite
  • Demographische Daten
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)