Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Systemgastronomie in Deutschland

In der Gastronomie differenziert man zwischen der klassischen Individualgastronomie und der Systemgastronomie. Die Systemgastronomie kennzeichnet sich durch standardisierte und vereinheitlichte Organisationsstrukturen. Systemgastronomische Unternehmen haben eindeutig definierte Unternehmenskonzepte und Prozessabläufe, die zentral gesteuert werden. Durch die Vereinheitlichung soll jedem Gast, in jeder zugehörigen Betriebsstätte, die gleiche Produktpalette in gleichbleibender Qualität angeboten werden können. Dabei teilt sich die Systemgastronomie in verschiedene Segmente auf. Von Event-Catering und Essenslieferanten bis hin zu Fast-Food-Ketten finden sich systemgastronomische Strukturen wieder. Letztere sind in der deutschen Systemgastronomie am bedeutendsten. Mehr als die Hälfte der Gesamtumsätze werden in diesem Segment generiert.

McDonalds: Spitzenreiter in der Systemgastronomie

Das umsatzstärkste Unternehmen im Quickservice-Segment sowie in der deutschen Systemgastronomie insgesamt, ist der Fast-Food-Riese McDonald’s. Der Markenwert des Unternehmens wird auf rund 144 Milliarden US-Dollar geschätzt. Damit ist McDonald's die wertvollste Fast-Food-Marke weltweit. Neben McDonald’s gehört auch die Fast-Food-Kette Burger King auf dem deutschen systemgastronomischen Markt im Jahr 2020 zu den umsatzstärksten Unternehmen. Den dritthöchsten Umsatz erwirtschaftete die Autobahn Tank & Rast GmbH, welche für die Versorgung auf deutschen Autobahnen sorgt.

Interesse an systemgastronomischer Ausbildung sinkt

In Deutschland ist die Systemgastronomie ein großer Arbeitgeber und Ausbilder. Allein McDonald’s beschäftigte im Jahr 2019 rund 63.300 Mitarbeiter in einem der rund 1.500 Restaurants. Im Jahr 2020 gab es insgesamt rund 3250 Auszubildende zum Fachmann/-frau für Systemgastronomie, darunter waren etwa 1.260 Neuabschlüsse. Allerdings ist die Anzahl der Auszubildenden in der Systemgastronomie in den letzten Jahren deutlich gesunken - im Jahr 2010 bestanden noch circa doppelt so viele Ausbildungsverhältnisse.

Corona-Pandemie: Deutliche Umsatzeinbußen

Die Top 100 Unternehmen der Systemgastronomie in Deutschland setzten im Jahr 2020 zusammen 10,7 Milliarden Euro um. Der Umsatz der größten systemgastronomischen Unternehmen ist damit im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken - insgesamt um rund 30 Prozent. Auslöser für den starken Rückgang der Umsatzerlöse der Top 100 Unternehmen der Systemgastronomie ist der Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2020. Durch verschiedene Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen oder der zweitweisen Schließung der Innen- und Außengastronomie waren gastronomische Betriebe stark in ihrem Regelbetrieb eingeschränkt. Im gesamten Gastgewerbe wurde dadurch ein massiver Einbruch der Umsätze verzeichnet.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Systemgastronomie" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Wichtige Marken

Beschäftigte

Konsumenten

Interessante Statistiken

In den folgenden 6 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Systemgastronomie".

Systemgastronomie in Deutschland

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur Systemgastronomie in Deutschland

In der Gastronomie differenziert man zwischen der klassischen Individualgastronomie und der Systemgastronomie. Die Systemgastronomie kennzeichnet sich durch standardisierte und vereinheitlichte Organisationsstrukturen. Systemgastronomische Unternehmen haben eindeutig definierte Unternehmenskonzepte und Prozessabläufe, die zentral gesteuert werden. Durch die Vereinheitlichung soll jedem Gast, in jeder zugehörigen Betriebsstätte, die gleiche Produktpalette in gleichbleibender Qualität angeboten werden können. Dabei teilt sich die Systemgastronomie in verschiedene Segmente auf. Von Event-Catering und Essenslieferanten bis hin zu Fast-Food-Ketten finden sich systemgastronomische Strukturen wieder. Letztere sind in der deutschen Systemgastronomie am bedeutendsten. Mehr als die Hälfte der Gesamtumsätze werden in diesem Segment generiert.

McDonalds: Spitzenreiter in der Systemgastronomie

Das umsatzstärkste Unternehmen im Quickservice-Segment sowie in der deutschen Systemgastronomie insgesamt, ist der Fast-Food-Riese McDonald’s. Der Markenwert des Unternehmens wird auf rund 144 Milliarden US-Dollar geschätzt. Damit ist McDonald's die wertvollste Fast-Food-Marke weltweit. Neben McDonald’s gehört auch die Fast-Food-Kette Burger King auf dem deutschen systemgastronomischen Markt im Jahr 2020 zu den umsatzstärksten Unternehmen. Den dritthöchsten Umsatz erwirtschaftete die Autobahn Tank & Rast GmbH, welche für die Versorgung auf deutschen Autobahnen sorgt.

Interesse an systemgastronomischer Ausbildung sinkt

In Deutschland ist die Systemgastronomie ein großer Arbeitgeber und Ausbilder. Allein McDonald’s beschäftigte im Jahr 2019 rund 63.300 Mitarbeiter in einem der rund 1.500 Restaurants. Im Jahr 2020 gab es insgesamt rund 3250 Auszubildende zum Fachmann/-frau für Systemgastronomie, darunter waren etwa 1.260 Neuabschlüsse. Allerdings ist die Anzahl der Auszubildenden in der Systemgastronomie in den letzten Jahren deutlich gesunken - im Jahr 2010 bestanden noch circa doppelt so viele Ausbildungsverhältnisse.

Corona-Pandemie: Deutliche Umsatzeinbußen

Die Top 100 Unternehmen der Systemgastronomie in Deutschland setzten im Jahr 2020 zusammen 10,7 Milliarden Euro um. Der Umsatz der größten systemgastronomischen Unternehmen ist damit im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken - insgesamt um rund 30 Prozent. Auslöser für den starken Rückgang der Umsatzerlöse der Top 100 Unternehmen der Systemgastronomie ist der Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2020. Durch verschiedene Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen oder der zweitweisen Schließung der Innen- und Außengastronomie waren gastronomische Betriebe stark in ihrem Regelbetrieb eingeschränkt. Im gesamten Gastgewerbe wurde dadurch ein massiver Einbruch der Umsätze verzeichnet.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)