Statistiken zum Urlaubsland Frankreich

Nach Anzahl der internationalen Touristenankünfte ist Frankreich das beliebteste Urlaubsland weltweit. 100 Millionen Ankünfte internationaler Reisender zählte Frankreich im Jahr 2023. Die vielfältigen Möglichkeiten der Reisegestaltung machen das europäische Land zu einem attraktiven Reiseziel. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Frankreich zählt unter anderem der Eiffelturm in Paris, das Schloss Versailles oder das Louvre Museum mit dem weltbekannten Ölgemälde „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci. Aber auch landschaftlich hat das Land viel zu bieten: Insbesondere die zahlreichen Strände und Küstenorten locken primär in den Sommermonaten Reisende an. Städtereisende kommen hingegen in französischen Großstädten wie Paris, Marseille, Straßburg oder Bordeaux auf ihre Kosten.

Beliebteste Urlaubsregionen des Landes

Im Jahr 2022 lag der Beitrag der Tourismusbranche zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Frankreich bei 8,2 Prozent – damit stellt der Tourismus einen bedeutsamen Wirtschaftsfaktor für das Land dar. Fast 69 Milliarden US-Dollar wurden im Jahr 2023 durch internationale Reisende in Frankreich eingenommen. Im Beherbergungsgewerbe waren im Jahr 2023 rund 240.500 Beschäftigte tätig. Landesweit gab es zuletzt rund 29.400 Beherbergungsbetriebe mit fast 5,1 Millionen Schlafgelegenheiten.

Die meisten Schlafgelegenheiten stehen Reisenden in der Region „Rhône-Alpes“ zur Verfügung. Die Region gehört gleichzeitig auch zu den beliebtesten Reiseregionen nach Gästeübernachtungen in Frankreich. Die Region liegt im Südosten des Landes an der Grenze zu Italien und der Schweiz. Als Alpenregion ist die Region in den Sommermonaten hauptsächlich bei Wanderurlauber:innen und in den Wintermonaten bei Wintersportbegeisterten gefragt. 53,5 Millionen Übernachtungen gingen auf die Region „Rhône-Alpes“ im Jahr 2022 zurück. Noch mehr Übernachtungen in den Beherbergungsbetrieben des Landes zählten die Regionen „Provence-Alpes-Côte d’Azur“ und „Île de France“. Auch die Region „Provence-Alpes-Côte d’Azur“ liegt im südöstlichen Frankreich, mit einem langen Küstenabschnitt zum Mittelmeer. Bekannte Reisedestinationen wie Saint-Tropez, Cannes, Nizza oder Marseille befinden sich in der Region. Die mit Abstand beliebteste Reiseregion in Frankreich ist jedoch die Metropolregion „Île de France“ mit der Hauptstadt Paris. Fast 80,4 Millionen Übernachtungen verzeichnete die Region im Jahr 2022. Neben der französischen Hauptstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten liegen auch Attraktionen wie das Schloss Versailles und das einzige Disneyland in Europa in der Region.

Insgesamt verbrachten Reisende im Jahr 2022 rund 450 Millionen Nächte in den Beherbergungsbetrieben in Frankreich. Der Großteil der Gästeübernachtungen ging auf Reisende aus dem Inland zurück. Die Anzahl der touristischen Ankünfte lag im selben Jahr bei 169 Millionen. Davon kamen rund 46 Millionen aus dem Ausland. Insgesamt liegen Inlandsreisen in Frankreich im Trend: Im Jahr 2023 wollten 60 Prozent der Französinnen und Franzosen ihren Sommerurlaub im eigenen Land verbringen – in keinem anderen europäischen Land werden Inlandsreisen stärker nachgefragt als in Frankreich.

Klima und Touristenaktivitäten

Die Monate Juli und August sind mit einem mittleren Temperaturmaximum von 24 Grad Celsius die wärmsten Monate im Jahresdurchschnitt. Im Durchschnitt scheint in den Sommermonaten in Frankreich rund acht Stunden pro Tag die Sonne. Auch die Wassertemperatur erreicht im August mit 19 Grad Celsius ihren Spitzenwert. Damit eignen sich die Sommermonate besonders gut für einen Bade- oder Strandurlaub. 76 Prozent der Badegewässer in Frankreich haben eine ausgezeichnete Qualität, weitere 14,2 Prozent sind von guter Qualität. Insbesondere an der französischen Atlantikküste befinden sich viele weitläufige Strände. Die Küste am Mittelmeer kennzeichnet sich hingegen von kleineren Buchten. Einer der bekanntesten Strände des Landes ist der „Omaha Beach“ in der Normandie. Er ist jedoch weniger als Badestrand, sondern viel mehr durch seine historische Bedeutung als Landungsstrand der Alliierten im Zweiten Weltkrieg berühmt. Nach Anzahl der Beiträge auf Instagram ist er der zweitbekannteste Strand in Europa. 

Insgesamt ist Frankreich aus kulturhistorischer Sicht für viele Reisende ein spannendes Urlaubsziel: Einige der besucherstärksten Museen in Europa befinden sich in Frankreich. Das wohl berühmteste Museum ist der Louvre in Paris: Kein anderes Museum der Welt wird so häufig besucht wie das Pariser Kunstmuseum. Speziell die „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci sorgt für einen stetigen Besucherandrang im Louvre – alle möchten das, mit einer Größe von 77 cm x 53 cm, verhältnismäßig kleine Kunstwerk einmal sehen. Insgesamt beheimatet der Louvre etwa 35.000 Ausstellungsstücke in sieben Abteilungen von der griechischen und römischen Antike, über Malereien der Renaissance bis zu Werken französischer Meister des 18. und 19. Jahrhunderts.

 


Key insights

Beliebtestes Reiseziel weltweit nach Anzahl internationaler Gästeankünfte
Frankreich (100 Mio.)
Anzahl der Beherbergungsbetriebe in Frankreich
29.375
Besucherstärkstes Museum weltweit
Louvre (7,7 Mio.)

Empfehlungen der Redaktion Aktuelle Statistiken zum Thema

Weitere empfohlene Statistiken

Übersicht: Tourismus im internationalen Vergleich

Allgemeine touristische Daten

Beherbergung

Klima

Sehenswürdigkeiten & Touristenaktivitäten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)