Staatsverschuldung der EU-Beitrittskandidaten in Relation zum BIP 2018

EU-Erweiterung: Staatsverschuldung der Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU) in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2018

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 30.04.2019
Staatsverschuldung der EU-Beitrittskandidaten in Relation zum BIP 2018 Die Statistik zeigt die Staatsverschuldung der EU-Beitrittskandidaten in Relation zum jeweiligen Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2018. Montenegro weist 2018 mit rund 72,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts die höchste Staatverschuldung unter den Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU) auf. Im Vergleich zu den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) würde sich Montenegro im Mittelfeld wiederfinden. Montenegro und Albanien würden jedoch derzeit die EU-Konvergenzkriterien (Maastricht-Kriterien) nicht erfüllen, da ihre Staatsverschuldung jeweils die Grenze von 60 Prozent des BIP überschreitet.
Die Angaben beziehen sich auf den Gesamtstaat und beinhalten die Schulden des Zentralstaats, der Länder, der Gemeinden und Kommunen sowie der Sozialversicherungen.
Mehr erfahren

EU-Erweiterung: Staatsverschuldung der Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU) in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2018

Statistik wird geladen...
Staatsverschuldung in Relation zum BIP
EU 2881,63%
Montenegro 72,07%
Albanien 68,59%
Serbien *54,34%
Mazedonien39,52%
Bosnien und Herzegowina *37%
Türkei *29,05%
Kosovo 17,01%
Staatsverschuldung in Relation zum BIP
EU 2881,63%
Montenegro 72,07%
Albanien 68,59%
Serbien *54,34%
Mazedonien39,52%
Bosnien und Herzegowina *37%
Türkei *29,05%
Kosovo 17,01%

Quellen: IMF; Eurostat

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 30.04.2019
Die Statistik zeigt die Staatsverschuldung der EU-Beitrittskandidaten in Relation zum jeweiligen Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2018. Montenegro weist 2018 mit rund 72,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts die höchste Staatverschuldung unter den Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU) auf. Im Vergleich zu den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) würde sich Montenegro im Mittelfeld wiederfinden. Montenegro und Albanien würden jedoch derzeit die EU-Konvergenzkriterien (Maastricht-Kriterien) nicht erfüllen, da ihre Staatsverschuldung jeweils die Grenze von 60 Prozent des BIP überschreitet.
Die Angaben beziehen sich auf den Gesamtstaat und beinhalten die Schulden des Zentralstaats, der Länder, der Gemeinden und Kommunen sowie der Sozialversicherungen.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Beitrittskandidaten der EU-Erweiterung
Beitrittskandidaten der EU-Erweiterung

Alle Infos –
in einer Präsentation

Beitrittskandidaten der EU-Erweiterung

Das ganze Thema "Beitrittskandidaten der EU-Erweiterung" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Beitrittskandidaten der EU-Erweiterung"
  • Bevölkerung
  • Wirtschaft
  • Staatsfinanzen
  • Demokratie und Rechtsstaatlichkeit
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.