Die zehn umweltschädlichsten Staaten in Europa nach dem EPI 2020

Die Türkei ist der umweltschädlichste Staat Europas¹ im Jahr 2020. Der EU-Beitrittskandidat erreichte im EPI 2020 einen Indexwert von rund 42,6 Punkten und belegt damit zwar den letzten Platz in Europa, für eine Platzierung im Ranking der 20 umweltschädlichsten Länder der Welt reicht es aber nicht. Die Statistik zeigt das Ranking der zehn umweltschädlichsten Länder in Europa nach dem Environmental Performance Index (EPI) im Jahr 2020.

Environmental Performance Index (EPI):

Dieser Index bewertet für jedes der 180 untersuchten Länder die ökologische Leistungsbilanz. Hierbei gilt ein Wert von "0" als sehr schlechte ökologische Leistung sowie ein Wert von "100" als sehr gute ökologische Leistung. Die Bewertung setzt sich zusammen aus 32 Leistungsindikatoren, die in den folgenden elf Kategorien zusammengefasst werden:
  • Luftqualität
  • Wasser & Hygiene
  • Schwermetalle
  • Abfallwirtschaft
  • Biodiversität & Lebensraum
  • Ökosystemleistung
  • Fischerei
  • Klimawandel
  • Luftverschmutzung
  • Landwirtschaft
  • Wasserressourcen

Europa: Ranking der zehn umweltschädlichsten Länder nach dem Environmental Performance Index (EPI) im Jahr 2020

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Columbia University; Yale University

Veröffentlichungsdatum

Juni 2020

Region

Europa

Erhebungszeitraum

2020

Hinweise und Anmerkungen

¹ Die Türkei wird von der Quelle geografisch der Region "Osteuropa" (Eastern Europe) zugeordnet.

Der Environmental Performance Index (EPI) bewertet 180 Länder nach der ökologischen Leistungsbilanz. 32 Leistungsindikatoren sind dabei in elf Kategorien zusammengefasst. Die Herausgeber des EPI sind der Fachbereich Environmental Law & Policy der Yale Universität sowie der Fachbereich International Earth Science Information Network der Columbia Universität. Der EPI 2020 entstand in Zusammenarbeit mit dem World Economic Forum. Die Daten entstammen verschiedener Quellen, wie Internationalen Organisationen, Regierungsbehörden, Forschungseinrichtung und Hochschulen. Es ist somit ein zusammengesetzter Index, ein Metaindex, der sich auf Umfragen und Analysen namhafter Institutionen stützt. Der EPI verfolgt dabei den Qualitätsanspruch stets die besten, aktuell verfügbaren Daten in ihre Berechnung einzubeziehen. Weitere Informationen zur Methodik stehen unter diesem Link zur Verfügung.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Polen"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.