Corporate-Lösungen testen?

Niedriglohnempfänger in Europa nach Ländern 2014

Anteil von Niedriglohnempfängern in Europa nach Ländern im Jahr 2014

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Statista-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • inkl. Quellenangaben
  • Download als PNG, PDF, XLS
Statista-Accounts

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 $ / Jahr
708 $ / Jahr

Download
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Ask Statista Research nutzen

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2016

Region

Europa

Erhebungszeitraum

2014

Hinweise und Anmerkungen

* Die Europäische Union (EU) umfasst Belgien, Bulgarien, die Tschechische Republik, Dänemark, Deutschland, Estland, Irland, Griechenland, Spanien, Frankreich, Kroatien, Italien, Zypern, Lettland, Litauen, Luxemburg, Ungarn, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, die Slowakei, Finnland, Schweden und das Vereinigte Königreich. Für Griechenland und Kroatian sind keine Daten verfügbar.
** Zum Euroraum gehören Belgien, Deutschland, Estland, Irland, Griechenland, Spanien, Frankreich, Italien, Zypern, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Portugal, Slowenien, die Slowakei und Finnland.

Die Daten stammen aus der alle vier Jahre durchgeführten Verdienststrukturerhebung, die ausführliche Informationen über Struktur und Verteilung der Verdienste in der EU bietet. Auszubildende sind nicht mit eingeschlossen. Die Erhebung (SES 2014) bezieht sich auf Unternehmen mit mindestens 10 Arbeitnehmern in allen Wirtschaftsbereichen außer Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Öffentliche Verwaltung und Verteidigung, private Haushalte und extra-territoriale Organisationen. Weitere Informationen finden sich hier.

Der Bruttostundenverdienst bezieht sich auf Löhne und Gehälter, die Arbeitnehmer in Voll- und Teilzeit, vor Abzug von Steuern und Sozialabgaben, pro Stunde im Referenzmonat (in der Regel Oktober 2014) erhielten. Sie beinhalten Zahlungen für Überstunden, Zuschläge, Vergütungen, Boni, Kommissionen usw. Zur Umrechnung der Verdienste in (nicht-Euro) Landeswährung in Euro wurden die jährlichen Durchschnitte der Wechselkurse für 2014 verwendet.

Der Medianverdienst ist jener Bruttostundenverdienst, welche die Arbeitnehmer in zwei gleich große Gruppen einteilt. Die eine Hälfte verdient weniger und die andere Hälfte mehr als den Medianverdienst.

Die Niedriglohnschwelle entspricht zwei Dritteln des Median-Bruttostundenverdienstes.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 $ / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 $ 39 $ / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Professional-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Arbeitsmarkt in EU und Euro-Zone"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 $ / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Professional-Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.