Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Wenn Sie den Begriff „Bio“ hören oder lesen, was verbinden Sie damit bzw. woran denken Sie da spontan?
Umfrage in Österreich zu Assoziationen zum Begriff "Bio" 2018
Im Rahmen der RollAMA-Motivanalyse wurden im Januar 2018 rund 1.760 österreichische Konsumenten zu ihren Motiven für den Kauf von Bio-Produkten befragt. Die häufigsten Spontanassoziationen zum Begriff Bio sind "Keine Chemie, Spritzmittel oder Kunstdünger" (47 Prozent) sowie "Gesundheit, gesunde Ernährung" (21 Prozent). 18 Prozent der befragten Österreicher gaben an, bei dem Begriff "Bio" spontan an "teure Produkte" zu denken.

Was gibt für Sie den Ausschlag zum Kauf von Bioprodukten?

Als Top-Argumente für den Kauf von Bio-Lebensmitteln fungieren Gesundheitsaspekte (27 Prozent), gefolgt von Umweltaspekten wie Regionalität (19 Prozent) und Chemievermeidung (14 Prozent). Für 14 Prozent der im Januar 2018 befragten Österreicher wurde der Geschmacksvorteil von Bio als vordergründiges Kaufmotiv genannt.

Ausgaben für Bioprodukte

Im Jahr 2018 wurden in Österreich pro Haushalt rund 148 Euro für Bioprodukte ausgegeben - Tendenz steigend. Die umsatzstärksten Warengruppen im Bio-Segment sind ESL-Milch und Eier, an dritter Stelle steht Schnittkäse. ESL-Milch ist eine Alternative zu pasteurisierter Frischmilch und H-Milch. Die Abkürzung ESL steht für „extended shelf life“, längere Haltbarkeit im Regal. Insgesamt kauften Österreicher im selben Jahr Bioprodukte im Wert von rund 542 Millionen Euro im Lebensmitteleinzelhandel ein.
Wenn Sie den Begriff „Bio“ hören oder lesen, was verbinden Sie damit bzw. woran denken Sie da spontan?
Anteil der Befragten
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Februar 2018

Region

Österreich

Erhebungszeitraum

Januar 2018

Anzahl der Befragten

n=1.762

Besondere Eigenschaften

spontane Nennungen

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Wenn Sie den Begriff „Bio“ hören oder lesen, was verbinden Sie damit? Bitte nennen Sie uns, was Ihnen dabei wichtig ist, woran Sie da spontan denken."

Umfrage in Österreich zu Assoziationen zum Begriff "Bio" 2018
Im Rahmen der RollAMA-Motivanalyse wurden im Januar 2018 rund 1.760 österreichische Konsumenten zu ihren Motiven für den Kauf von Bio-Produkten befragt. Die häufigsten Spontanassoziationen zum Begriff Bio sind "Keine Chemie, Spritzmittel oder Kunstdünger" (47 Prozent) sowie "Gesundheit, gesunde Ernährung" (21 Prozent). 18 Prozent der befragten Österreicher gaben an, bei dem Begriff "Bio" spontan an "teure Produkte" zu denken.

Was gibt für Sie den Ausschlag zum Kauf von Bioprodukten?

Als Top-Argumente für den Kauf von Bio-Lebensmitteln fungieren Gesundheitsaspekte (27 Prozent), gefolgt von Umweltaspekten wie Regionalität (19 Prozent) und Chemievermeidung (14 Prozent). Für 14 Prozent der im Januar 2018 befragten Österreicher wurde der Geschmacksvorteil von Bio als vordergründiges Kaufmotiv genannt.

Ausgaben für Bioprodukte

Im Jahr 2018 wurden in Österreich pro Haushalt rund 148 Euro für Bioprodukte ausgegeben - Tendenz steigend. Die umsatzstärksten Warengruppen im Bio-Segment sind ESL-Milch und Eier, an dritter Stelle steht Schnittkäse. ESL-Milch ist eine Alternative zu pasteurisierter Frischmilch und H-Milch. Die Abkürzung ESL steht für „extended shelf life“, längere Haltbarkeit im Regal. Insgesamt kauften Österreicher im selben Jahr Bioprodukte im Wert von rund 542 Millionen Euro im Lebensmitteleinzelhandel ein.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Markt für Bio-Lebensmittel in Österreich"
  • Betriebe im ökologischen Landbau
Die wichtigsten Statistiken
  • Handel mit Bioprodukten
  • Einkaufsverhalten
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.