Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Umsätze auf dem deutschen Zeitungsmarkt nach Segmenten in den Jahren 2009 bis 2023*
(in Millionen Euro)
Umsätze auf dem Zeitungsmarkt von 2009 bis 2023 (nach Segmenten)
Digitalisierung des Zeitungsmarkts? Laut dem German Entertainment and Media Outlook von PricewaterhouseCoopers (PwC) betrugen die digitalen Werbeerlöse im deutschen Zeitungsmarkt 2018 rund 325 Millionen Euro und konnten ebenso wie die digitalen Vertriebsumsätze (2018: 359 Millionen Euro) in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert werden. Beiden Digitalsegmenten wird bis zum Jahr 2022 ein weiteres starkes Wachstum prognostiziert, allerdings sinken die deutlich höheren Printwerbe- und Printvertriebserlöse in noch stärkerem Maße.

Wie entwickeln sich die Gesamtumsätze?

Die Vertriebserlöse sind im Vergleich zu den Vorjahren leicht gesunken, bis zum Jahr 2022 wird ihnen weiterhin ein leichter Rückgang prognostiziert. Die Werbeerlöse sind hingegen seit 2013 deutlich gesunken und werden der Prognose zufolge auch weiterhin sinken. Demzufolge beliefen sich die Gesamtumsätze auf dem deutschen Zeitungsmarkt 2018 auf rund 7,62 Milliarden Euro und werden für das Jahr 2023 von PwC auf rund 7,21 Milliarden Euro prognostiziert.

Entwicklung der verkauften Gesamtauflage und Reichweite der Zeitungen

Auch die verkaufte Gesamtauflage deutscher Tages- und Sonntagszeitungen ist stark rückläufig und zwischen 1995 und 2018 um knapp 50 Prozent gesunken – von rund 30,2 Millionen auf rund 15,6 Millionen Exemplare.
Die Reichweite der Tageszeitungen in Deutschland lag im Jahr 2019 bei rund 53,9 Prozent, während die Reichweite der Wochenzeitungen im Vergleich dazu rund 2,5 Prozent betrug.
Umsätze auf dem deutschen Zeitungsmarkt nach Segmenten in den Jahren 2009 bis 2023*
(in Millionen Euro)
Werbung DigitalWerbung PrintVertrieb DigitalVertrieb Print
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
-----
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Single‑Account

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2009 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

* Bei den Werten für 2018 bis 2023 handelt es sich um Prognosen.
Einzelne Werte wurden den jeweiligen Vorjahrespublikationen entnommen.

Umsätze auf dem Zeitungsmarkt von 2009 bis 2023 (nach Segmenten)
Digitalisierung des Zeitungsmarkts? Laut dem German Entertainment and Media Outlook von PricewaterhouseCoopers (PwC) betrugen die digitalen Werbeerlöse im deutschen Zeitungsmarkt 2018 rund 325 Millionen Euro und konnten ebenso wie die digitalen Vertriebsumsätze (2018: 359 Millionen Euro) in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert werden. Beiden Digitalsegmenten wird bis zum Jahr 2022 ein weiteres starkes Wachstum prognostiziert, allerdings sinken die deutlich höheren Printwerbe- und Printvertriebserlöse in noch stärkerem Maße.

Wie entwickeln sich die Gesamtumsätze?

Die Vertriebserlöse sind im Vergleich zu den Vorjahren leicht gesunken, bis zum Jahr 2022 wird ihnen weiterhin ein leichter Rückgang prognostiziert. Die Werbeerlöse sind hingegen seit 2013 deutlich gesunken und werden der Prognose zufolge auch weiterhin sinken. Demzufolge beliefen sich die Gesamtumsätze auf dem deutschen Zeitungsmarkt 2018 auf rund 7,62 Milliarden Euro und werden für das Jahr 2023 von PwC auf rund 7,21 Milliarden Euro prognostiziert.

Entwicklung der verkauften Gesamtauflage und Reichweite der Zeitungen

Auch die verkaufte Gesamtauflage deutscher Tages- und Sonntagszeitungen ist stark rückläufig und zwischen 1995 und 2018 um knapp 50 Prozent gesunken – von rund 30,2 Millionen auf rund 15,6 Millionen Exemplare.
Die Reichweite der Tageszeitungen in Deutschland lag im Jahr 2019 bei rund 53,9 Prozent, während die Reichweite der Wochenzeitungen im Vergleich dazu rund 2,5 Prozent betrug.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Zeitungen in Deutschland"
  • Überblick
  • Auflage
  • Reichweite
  • Digitalisierung
  • Kunden und Nutzer
  • Werbung
  • Ausblick und Prognosen
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.