Traditionelle TV-Werbung - Japan

  • Japan
  • Die Ausgaben für Werbung im Markt für Traditionelle TV-Werbung Markt in Japan belaufen sich im Jahr 2024 auf etwa 12,81Mrd. €.
  • Gemäß Prognosen wird im Jahr 2029 ein Marktvolumen von 13,09Mrd. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 0,43% (CAGR 2024-2029).
  • Im DTT wird die Anzahl der Nutzer im Jahr 2029 laut Prognose 88,3Mio. Nutzer betragen.
  • Die durchschnittlichen Werbeausgaben pro TV-Zuschauer im DTT liegen im Jahr 2024 voraussichtlich bei 142,00€.
  • In Japan bleibt traditionelle TV-Werbung trotz des digitalen Wandels ein wichtiger Bestandteil des Werbemarktes.

Schlüsselregionen: Deutschland, Europa, Japan, Vereinigtes Königreich, Australien

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der traditionelle TV-Werbung-Markt in Japan hat sich in den letzten Jahren in unterschiedlicher Weise entwickelt. Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle dazu beigetragen, dass sich der Markt in Japan auf eine bestimmte Weise entwickelt hat.

Kundenpräferenzen:
In Japan bevorzugen die Kunden nach wie vor traditionelle TV-Werbung. Dies liegt zum Teil daran, dass das Fernsehen in Japan immer noch eine große Rolle im täglichen Leben der Menschen spielt. Viele Japaner verbringen viel Zeit vor dem Fernseher und schauen sich gerne ihre Lieblingssendungen und Werbespots an. Darüber hinaus wird traditionelle TV-Werbung oft als vertrauenswürdiger und seriöser angesehen als digitale Werbung.

Trends auf dem Markt:
Trotz des Vorherrschens von traditioneller TV-Werbung hat sich der Markt in Japan in den letzten Jahren verändert. Es gibt eine steigende Nachfrage nach personalisierter Werbung, die auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Verbraucher zugeschnitten ist. Dies hat dazu geführt, dass Unternehmen vermehrt in Datenanalyse und Zielgruppenforschung investieren, um ihre Werbung effektiver zu gestalten. Darüber hinaus gibt es einen wachsenden Trend zu interaktiver Werbung, bei der Zuschauer direkt mit den Werbespots interagieren können.

Lokale Besonderheiten:
Japan hat einige lokale Besonderheiten, die den traditionellen TV-Werbung-Markt beeinflussen. Zum einen gibt es eine große Anzahl von Fernsehsendern in Japan, die alle um Werbeplätze konkurrieren. Dies führt zu einem hohen Angebot an Werbemöglichkeiten und einem intensiven Wettbewerb. Darüber hinaus haben japanische Zuschauer eine hohe Affinität zu Werbespots, die kreativ und humorvoll sind. Werbespots mit bekannten Schauspielern oder Charakteren sind ebenfalls sehr beliebt.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Ein weiterer wichtiger Faktor, der den traditionellen TV-Werbung-Markt in Japan beeinflusst, sind die grundlegenden makroökonomischen Faktoren. Die japanische Wirtschaft hat in den letzten Jahren eine moderate Wachstumsrate verzeichnet, was zu einem Anstieg der Werbeausgaben geführt hat. Darüber hinaus hat die steigende Konsumbereitschaft der Verbraucher zu einer erhöhten Nachfrage nach Werbung geführt. Die Regierung hat auch verschiedene Anreize geschaffen, um die Werbebranche zu unterstützen und zu fördern.Insgesamt hat der traditionelle TV-Werbung-Markt in Japan eine starke Präsenz und wird von den Kunden weiterhin bevorzugt. Trotzdem gibt es auch Veränderungen und Trends, die den Markt beeinflussen. Die lokalen Besonderheiten und grundlegenden makroökonomischen Faktoren spielen dabei eine entscheidende Rolle. Es wird interessant sein zu beobachten, wie sich der Markt in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird.

Methodik

Datenabdeckung:

Daten umfassen Unternehmen (B2B). Zahlen basieren auf Ausgaben für traditionelle TV-Werbung und berücksichtigen keine Agenturprovisionen, Rabatte, Produktionskosten und Steuern. Der Markt umfasst nicht-digitale Formate wie terrestrisches Fernsehen, Kabelfernsehen, Satellitenfernsehen und lineares Fernsehen.

Modellierungsansatz:

Die Marktgröße wird mithilfe eines kombinierten Top-down- und Bottom-up-Ansatzes bestimmt. Zur Analyse der Märkte nutzen wir Jahresberichte der marktführenden Unternehmen und von Branchenverbänden, Drittanbieterreporte und Umfrageergebnisse aus unserer Primärforschung (z. B. den Consumer Insights). Um die Marktgröße für jedes Land individuell einzuschätzen, nutzen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Branchenverbänden, z. B. das BIP, die Bevölkerung, die Mediennutzung, die Zahl der Haushalte mit Fernsehen und Konsumausgaben.

Prognosen:

Wir verwenden eine Vielzahl von Prognosetechniken, basierend auf dem Verhalten des Marktes. So eignet sich beispielsweise die S-Kurven-Funktion aufgrund des nicht-linearen Wachstums bei der Einführung und Verbreitung neuer Technologien gut für Prognosen in Bezug auf digitale Produkte, wohingegen die exponentielle Trendglättung sich eher für das Prognostizieren von stetigem Wachstum in traditionellen Werbemärkten anbietet.

Zusätzliche Hinweise:

Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf einer länderspezifischen Ebene berücksichtigt. Updates des Markts finden zweimal jährlich statt, falls Marktdynamiken sich ändern.

Übersicht

  • Werbeausgaben
  • Key Players
  • Analystenmeinung
  • Reichweite
  • Demographische Daten
  • Weltweiter Vergleich
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Meredith Alda
Meredith Alda
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Yolanda Mega
Yolanda Mega
Operations Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 9:00 - 17:00 Uhr (SGT)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Senior Business Development Manager– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Carolina Dulin
Carolina Dulin
Group Director - LATAM– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)