Corporate-Lösungen testen?

Anzahl der Stellenanzeigen ausgewählter Branchen

Anzahl der Stellenanzeigen ausgewählter Branchen im Jahr 2008

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Statista-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • inkl. Quellenangaben
  • Download als PNG, PDF, XLS
Statista-Accounts

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 $ / Jahr
708 $ / Jahr

Download
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Ask Statista Research nutzen

Veröffentlichungsdatum

Februar 2009

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2008

Anzahl der Befragten

1.005 Befragte

Hinweise und Anmerkungen

Die Basis der Untersuchung bilden die Stellenmärkte von sechs großen Tageszeitungen (Süddeutsche Zeitung, FAZ, Frankfurter Rundschau, Die Welt, Berliner Morgenpost, Sächsische Zeitung) sowie der Werbefachpresse. Des Weiteren werden 30 Online-Stellenbörsen auf den Homepages großer Agenturen und Agenturnetworks, Medien und werbungtreibender Unternehmen ausgewertet. Nicht berücksichtigt werden hingegen Fachstellenbörsen im Internet, kommerzielle Online-Jobbörsen sowie Jobausschreibungen über die Bundesagentur für Arbeit.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 $ / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 $ 39 $ / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Werbung in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 $ / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.