Pro-Kopf-Konsum von Bananen in Deutschland bis 2018/19

In einigen Teilen Afrikas und Asiens hat die Banane – in Form von „Mehl- und Kochbananen“ – den Stellenwert eines Grundnahrungsmittels, ähnlich wie die Kartoffel in Deutschland. Hierzulande nimmt die Banane – insbesondere als „Dessert- und Obstbanane“ – aber eher die Rolle als „Nebenmahlzeit“ ein. Während in Ländern wie Ruanda der Pro-Kopf-Konsum beispielsweise über 100 Kilogramm beträgt, lag der Pro-Kopf-Verzehr von Bananen in Deutschland im Jahr 2018/19 bei etwa 11,4 Kilogramm.

Die Banane ist die beliebteste Südfrucht in Deutschland

Südfrüchte erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Über 1,6 Millionen Tonnen tropische und subtropische Früchte werden jährlich nach Deutschland geliefert. Gemessen an der Importmenge wird dabei keine Südfrucht häufiger nach Deutschland importiert als die Banane. Über 1,2 Millionen Tonnen Bananen lässt die Bundesrepublik jährlich importieren und gehört damit zu den fünf führenden Importeuren weltweit. Zum Vergleich: Die Importmenge anderer Südfrüchte wie Avocados, Ananas, Mangos und Kiwifrüchte liegt hingegen jeweils unter 200.000 Tonnen jährlich. Kein Wunder, denn die Banane ist nach dem Apfel die beliebteste Obstsorte der Verbraucher in Deutschland. Die wichtigsten Herkunftsländer für den deutschen Bananenmarkt stellen dabei die zentral- und südamerikanischen Länder Ecuador, Kolumbien und Costa Rica dar – asiatische und afrikanische Länder exportieren hingegen nur geringe Mengen nach Deutschland.

Bananenanbau in Asien und Südamerika

Die führenden Anbauländer von Bananen liegen im süd- und ostasiatischen Raum. Mit über 30 Millionen Tonnen ist Indien das führende Erzeugerland der Südfrucht, gefolgt von Indonesien und China. Im südostasiatischen Raum hat die Kulturpflanze ihre Wurzeln. Mit der Zeit haben sich auch einige südamerikanische Länder wie Brasilien und Ecuador zu den führenden Produktionsländern von Bananen entwickelt. Dabei gelangte die Banane erst mit der europäischen Seefahrt nach Südamerika. Auch in dem tropischen bis subtropischen Klima Zentral- und Südamerikas findet die Banane ideale Anbaubedingungen. So verzeichnet der Bananenanbau in den zentral- und südamerikanischen Ländern Costa Rica, Guatemala und Ecuador die höchsten Hektarerträge weltweit. Nur in Indonesien werden mehr Tonnen Bananen pro Hektar Land geerntet.

Pro-Kopf-Konsum von Bananen in Deutschland in den Jahren 2005/06 bis 2018/19

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

39 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
33% Rabatt bis 31.03.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

468 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Juni 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2005/06 bis 2018/19

Besondere Eigenschaften

Nahrungsverbrauch, Verarbeitung, Futter u. nicht verwertete Mengen

Hinweise und Anmerkungen

* Vorläufig.

Werte der Vorjahre beruhen auf früheren Angaben der Quelle.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 39 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Obstkonsum in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 468 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.