Importe nach Österreich aus den wichtigsten Herkunftsländern 2018

Importe nach Österreich aus den zehn wichtigsten Herkunftsländern im Jahr 2018

von Martin Mohr, zuletzt geändert am 01.07.2019
Importe nach Österreich aus den wichtigsten Herkunftsländern 2018 Aus Deutschland importierte Österreich im Jahr 2018 Waren im Wert von rund 55,9 Milliarden Euro; dies waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit einem Anteil von 35,8 Prozent am Gesamtimport war Deutschland die wichtigste Importherkunft für Österreich, gefolgt von Italien (6,4 Prozent) und China (5,8 Prozent).
Wie sind Importe definiert?

Die Außenhandelsstatistik berücksichtigt in der Regel den physischen Warenverkehr, bei dem die österreichische Grenze überschritten wird. Beim Warenimport werden Güter von Importeuren aus dem Ausland eingeführt, d.h. von einem dortigen Exporteur erworben. Neben Waren können auch Dienstleistungen importiert werden; die öffentliche Diskussion bezieht sich jedoch meistens auf den Güterhandel. Zahlen zum Außenhandel werden sowohl über Zolldaten als auch im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung erhoben; diese sind aufgrund der unterschiedlichen Methodik aber nur bedingt vergleichbar.

Österreichs Importwirtschaft

Die Einfuhren von Waren nach Österreich haben 2018 mit ca. 156 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Die wichtigsten Importgüter sind Maschinen und Fahrzeuge. Als bedeutender Konjunkturindikator werden Importzahlen auch monatlich erhoben. Österreichs Importquote, d.h. der Gesamtimport inkl. Dienstleistungen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), beträgt rund die Hälfte der Wirtschaftsleistung.
Mehr erfahren

Importe nach Österreich aus den zehn wichtigsten Herkunftsländern im Jahr 2018

Importe (in Milliarden Euro)Anteil am Gesamtimport (in %)Veränderung gegenüber Vorjahr (in %)
Deutschland55,8535,82,7
Italien9,966,49,5
China9,115,87,1
Schweiz6,84,4-10,8
Tschechien6,794,46,9
USA5,983,82,9
Frankreich4,282,78,4
Niederlande4,282,74,6
Polen4,22,710,3
Ungarn4,192,75,9
Importe (in Milliarden Euro)Anteil am Gesamtimport (in %)Veränderung gegenüber Vorjahr (in %)
Deutschland55,8535,82,7
Italien9,966,49,5
China9,115,87,1
Schweiz6,84,4-10,8
Tschechien6,794,46,9
USA5,983,82,9
Frankreich4,282,78,4
Niederlande4,282,74,6
Polen4,22,710,3
Ungarn4,192,75,9

Quelle: Statistik Austria

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Martin Mohr, zuletzt geändert am 01.07.2019
Aus Deutschland importierte Österreich im Jahr 2018 Waren im Wert von rund 55,9 Milliarden Euro; dies waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit einem Anteil von 35,8 Prozent am Gesamtimport war Deutschland die wichtigste Importherkunft für Österreich, gefolgt von Italien (6,4 Prozent) und China (5,8 Prozent).
Wie sind Importe definiert?

Die Außenhandelsstatistik berücksichtigt in der Regel den physischen Warenverkehr, bei dem die österreichische Grenze überschritten wird. Beim Warenimport werden Güter von Importeuren aus dem Ausland eingeführt, d.h. von einem dortigen Exporteur erworben. Neben Waren können auch Dienstleistungen importiert werden; die öffentliche Diskussion bezieht sich jedoch meistens auf den Güterhandel. Zahlen zum Außenhandel werden sowohl über Zolldaten als auch im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung erhoben; diese sind aufgrund der unterschiedlichen Methodik aber nur bedingt vergleichbar.

Österreichs Importwirtschaft

Die Einfuhren von Waren nach Österreich haben 2018 mit ca. 156 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Die wichtigsten Importgüter sind Maschinen und Fahrzeuge. Als bedeutender Konjunkturindikator werden Importzahlen auch monatlich erhoben. Österreichs Importquote, d.h. der Gesamtimport inkl. Dienstleistungen in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), beträgt rund die Hälfte der Wirtschaftsleistung.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Außenhandel von Österreich
Außenhandel von Österreich

Alle Infos –
in einer Präsentation

Außenhandel von Österreich

Das ganze Thema "Außenhandel von Österreich" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Weitere Reports & Dossiers
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Österreich"
  • Bevölkerung & Demographie
  • Bruttoinlandsprodukt
  • Arbeitsmarkt
  • Inflation & Preise
  • Außenhandel
Die wichtigsten Statistiken
  • Staatsfinanzen
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.