Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zur Hansestadt Hamburg

Die an der Elbe gelegene Hafenstadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Die Lebenszufriedenheit ist eine der höchsten in Deutschland und die Work-Life-Balance eine der besten weltweit. Somit wundert es nicht, dass die Zahl der Einwohner:innen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist und sich aktuell auf rund 1,85 Millionen Menschen beläuft (Stand: 31. Dezember 2019). Die Hamburger:innen verteilen sich auf sieben Bezirke und 104 Stadtteile.
Der größte Bezirk, gemessen an der Anzahl der dort lebenden Menschen, war Ende des Jahres 2019 Wandsbek mit etwa 441.000 Einwohner:innen. In Rahlstedt wohnten 92.000 Menschen, womit dies der größte Stadtteil in Hamburg war. Rahlstedt liegt im Bezirk Wandsbek.

Die Bevölkerung der Großstadt Hamburg zeichnet sich durch eine junge und heterogene Struktur aus. Das Durchschnittsalter liegt mit rund circa 42,1 Jahren deutlich unter dem bundesweiten Schnitt. Ende Dezember 2019 lebten rund 318.000 Ausländer:innen in Hamburg, von denen jeweils mehr als 6.000 Menschen über 15 verschiedene Herkunftsländer hatten und die internationale Ader der norddeutschen Millionenstadt verdeutlichen. Der höchste Anteil der ausländischen Bevölkerung fand sich im Bezirk Hamburg-Mitte. Einen Migrationshintergrund hatten Ende 2019 mehr als ein Drittel der Bevölkerung in Hamburg.

Hamburger Unternehmen

Die Stadt Hamburg ist ein attraktiver Unternehmensstandort, was sich an der steigenden Anzahl der Unternehmen ablesen lässt. Die beiden Unternehmen Beiersdorf AG und die Otto Group haben nicht nur ihren Sitz, sondern auch ihren Ursprung in Hamburg. Mit einem weltweiten Umsatz von rund 7 Milliarden Euro im Jahr 2020 gehörte Beiersdorf zu den größten Unternehmen in Hamburg.
Der Stadtstaat Hamburg hat im Vergleich zu den anderen deutschen Bundesländern viele Beteiligungen an Unternehmen. Im Jahr 2019 waren es 107 direkte Beteiligungen. Zu den größten öffentlichen Unternehmen gehören die Hamburger Hafen und Logistik AG und das Universitätsklinikum Eppendorf.

Verkehr

In die zweitstauauffälligste Stadt in Deutschland pendeln täglich über 300.000 Menschen, um dort zu arbeiten. Die Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen, erweiterten sich dabei in den vergangenen Jahren. Die Stadt Hamburg stellt ihren Bürger:innen seit 2009 Stadträder zur Verfügung, die für eine halbe Stunde kostenfrei genutzt werden können. Als Taxi-Alternative kam im April 2019 ein Ridesharing-Anbieter auf den Hamburger Markt: die Volkswagen-Tochter MOIA. Car-Sharing-Anbieter gibt es bereits seit den frühen 2000ern. Neuestes Verkehrsmittel für kürzere Strecken stellen E-Scooter dar.
Generell ist der Wunsch nach nachhaltigen und umweltfreundlichen Alternativen zum PKW in Hamburg sehr groß. Zwei Drittel der Bevölkerung wünschen sich autofreie Innenstadtbereiche. Über die Hälfte der Hamburger:innen befürwortet den Bau von mehr Radwegen, zulasten von Auto-Fahrspuren.

Kultur, Tourismus und Sport

Hamburgs Vielfalt zeigt sich in den Kultur-, Sport- und Tourismusangeboten. Allein um den Hamburger Hafen versammeln sich viele Sehenswürdigkeiten, die jährlich viele Besucher:innen anziehen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie übernachteten im Jahr 2020 fast 7 Millionen Reisende in der Hansestadt. Ein verhältnismäßig neues kulturelles Wahrzeichen stellt die Elbphilharmonie dar. Seit der Eröffnung im Januar 2017 besuchten bereits über zwei Millionen Personen Konzerte in der Elbphilharmonie. Hamburgs musikalische Vielfalt erstreckt sich von klassischen Konzerten über Musicals bis hin zu elektronischen Festivals. Die Hansestadt besitzt die größte und abwechslungsreichste Live-Musik Szene in Deutschland. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Kunst- und Kulturbranche, nicht nur in Hamburg, nahezu zum Stillstand gekommen.

Die Fußball-Zweitligisten aus Hamburg, der Hamburger SV (HSV) und der FC St. Pauli, sind die mitgliedsstärksten Sportvereine der Region, wobei der HSV nahezu das dreifache der Mitgliederzahlen (Stand: 2020) erreichte. Die beiden Vereine ziehen, verglichen mit anderen Sportveranstaltungen in Hamburg, über das Jahr die meisten Personen an: rund 22.500 (FC St. Pauli) und etwa 47.000 (HSV) Zuschauer:innen pro Spiel. Seit 2019 wird in Hamburg erstklassig Basketball gespielt, die Hamburg Towers kamen bis zur Saison 2019/20 bei stets nahezu ausverkauftem Haus auf einen Schnitt von 3.400 Personen pro Spiel.

Weitere Informationen und Statistiken finden sich im Dossier zur Hansestadt Hamburg, das den Fokus auf der regionalen und lokalen Ebene hat. Des Weiteren kann im Dossier zum Bundesland Hamburg die Einordnung der Fakten über Hamburg in Relation zu Deutschland und allen Bundesländern nachvollzogen werden.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Hansestadt Hamburg" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Hamburger Unternehmen

Verkehr

Kultur

Sportveranstaltungen

Interessante Statistiken

In den folgenden 9 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten {amountStatistics} Statistiken aus dem Thema "Hansestadt Hamburg".

Hansestadt Hamburg

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zur Hansestadt Hamburg

Die an der Elbe gelegene Hafenstadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Die Lebenszufriedenheit ist eine der höchsten in Deutschland und die Work-Life-Balance eine der besten weltweit. Somit wundert es nicht, dass die Zahl der Einwohner:innen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist und sich aktuell auf rund 1,85 Millionen Menschen beläuft (Stand: 31. Dezember 2019). Die Hamburger:innen verteilen sich auf sieben Bezirke und 104 Stadtteile.
Der größte Bezirk, gemessen an der Anzahl der dort lebenden Menschen, war Ende des Jahres 2019 Wandsbek mit etwa 441.000 Einwohner:innen. In Rahlstedt wohnten 92.000 Menschen, womit dies der größte Stadtteil in Hamburg war. Rahlstedt liegt im Bezirk Wandsbek.

Die Bevölkerung der Großstadt Hamburg zeichnet sich durch eine junge und heterogene Struktur aus. Das Durchschnittsalter liegt mit rund circa 42,1 Jahren deutlich unter dem bundesweiten Schnitt. Ende Dezember 2019 lebten rund 318.000 Ausländer:innen in Hamburg, von denen jeweils mehr als 6.000 Menschen über 15 verschiedene Herkunftsländer hatten und die internationale Ader der norddeutschen Millionenstadt verdeutlichen. Der höchste Anteil der ausländischen Bevölkerung fand sich im Bezirk Hamburg-Mitte. Einen Migrationshintergrund hatten Ende 2019 mehr als ein Drittel der Bevölkerung in Hamburg.

Hamburger Unternehmen

Die Stadt Hamburg ist ein attraktiver Unternehmensstandort, was sich an der steigenden Anzahl der Unternehmen ablesen lässt. Die beiden Unternehmen Beiersdorf AG und die Otto Group haben nicht nur ihren Sitz, sondern auch ihren Ursprung in Hamburg. Mit einem weltweiten Umsatz von rund 7 Milliarden Euro im Jahr 2020 gehörte Beiersdorf zu den größten Unternehmen in Hamburg.
Der Stadtstaat Hamburg hat im Vergleich zu den anderen deutschen Bundesländern viele Beteiligungen an Unternehmen. Im Jahr 2019 waren es 107 direkte Beteiligungen. Zu den größten öffentlichen Unternehmen gehören die Hamburger Hafen und Logistik AG und das Universitätsklinikum Eppendorf.

Verkehr

In die zweitstauauffälligste Stadt in Deutschland pendeln täglich über 300.000 Menschen, um dort zu arbeiten. Die Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen, erweiterten sich dabei in den vergangenen Jahren. Die Stadt Hamburg stellt ihren Bürger:innen seit 2009 Stadträder zur Verfügung, die für eine halbe Stunde kostenfrei genutzt werden können. Als Taxi-Alternative kam im April 2019 ein Ridesharing-Anbieter auf den Hamburger Markt: die Volkswagen-Tochter MOIA. Car-Sharing-Anbieter gibt es bereits seit den frühen 2000ern. Neuestes Verkehrsmittel für kürzere Strecken stellen E-Scooter dar.
Generell ist der Wunsch nach nachhaltigen und umweltfreundlichen Alternativen zum PKW in Hamburg sehr groß. Zwei Drittel der Bevölkerung wünschen sich autofreie Innenstadtbereiche. Über die Hälfte der Hamburger:innen befürwortet den Bau von mehr Radwegen, zulasten von Auto-Fahrspuren.

Kultur, Tourismus und Sport

Hamburgs Vielfalt zeigt sich in den Kultur-, Sport- und Tourismusangeboten. Allein um den Hamburger Hafen versammeln sich viele Sehenswürdigkeiten, die jährlich viele Besucher:innen anziehen. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie übernachteten im Jahr 2020 fast 7 Millionen Reisende in der Hansestadt. Ein verhältnismäßig neues kulturelles Wahrzeichen stellt die Elbphilharmonie dar. Seit der Eröffnung im Januar 2017 besuchten bereits über zwei Millionen Personen Konzerte in der Elbphilharmonie. Hamburgs musikalische Vielfalt erstreckt sich von klassischen Konzerten über Musicals bis hin zu elektronischen Festivals. Die Hansestadt besitzt die größte und abwechslungsreichste Live-Musik Szene in Deutschland. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Kunst- und Kulturbranche, nicht nur in Hamburg, nahezu zum Stillstand gekommen.

Die Fußball-Zweitligisten aus Hamburg, der Hamburger SV (HSV) und der FC St. Pauli, sind die mitgliedsstärksten Sportvereine der Region, wobei der HSV nahezu das dreifache der Mitgliederzahlen (Stand: 2020) erreichte. Die beiden Vereine ziehen, verglichen mit anderen Sportveranstaltungen in Hamburg, über das Jahr die meisten Personen an: rund 22.500 (FC St. Pauli) und etwa 47.000 (HSV) Zuschauer:innen pro Spiel. Seit 2019 wird in Hamburg erstklassig Basketball gespielt, die Hamburg Towers kamen bis zur Saison 2019/20 bei stets nahezu ausverkauftem Haus auf einen Schnitt von 3.400 Personen pro Spiel.

Weitere Informationen und Statistiken finden sich im Dossier zur Hansestadt Hamburg, das den Fokus auf der regionalen und lokalen Ebene hat. Des Weiteren kann im Dossier zum Bundesland Hamburg die Einordnung der Fakten über Hamburg in Relation zu Deutschland und allen Bundesländern nachvollzogen werden.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)