Statistiken zu Wohnimmobilien in Hamburg

Gemessen an den Mietpreisen zählt Hamburg zu den teuersten Großstädten in Deutschland. Im Vergleich zur zweiten Hälfte des Jahres 2009 lagen die Angebotsmieten in der Hansestadt in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 bei rund 11 Euro pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 2,30 Euro entspricht. Bei den Kaufpreisen für Wohnimmobilien zeigt sich ein ähnliches Bild. Für bestehende Eigentumswohnungen wurden in Hamburg zu Beginn des Jahres 2014 im Durchschnitt etwa 3.372 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche verlangt. Neu errichtete Ein- und Zweifamilienhäuser waren im Jahr 2014 um etwa 400 Euro pro Quadratmeter teurer als noch im Jahr 2012.


Trotz der vom Statistikamt Nord ausgewiesenen steigenden Entwicklung des Hamburger Wohnungsbestandes bis zum Jahr 2013, ist ein Ende der steigenden Miet- und Kaufpreise auf dem Hamburger Wohnimmobilienmarkt derzeit nicht absehbar, da die Nachfrage voraussichtlich weiter hoch bleiben wird.

Mehr erfahren

Wohnimmobilienmarkt in Hamburg - Wichtige Statistiken

Das ganze Thema in einem Dokument

Wohnimmobilienmarkt in Hamburg
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Nur 250 €

Weitere Studien zum Thema

Weitere interessante Themen aus der Branche "Wohnimmobilien"

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.