Corporate-Lösungen testen?
+49 (40) 284841-968
kundenservice@statista.com

Statistiken zum Hamburger SV

Der Hamburger Sport-Verein e. V., kurz Hamburger SV oder einfach nur HSV, wurde am 29. September 1887 gegründet. Der Hamburger SV hat eine große Historie im deutschen Profifußball. Unter anderem ist der Verein eines der Gründungsmitglieder der 1. Fußball-Bundesliga und steht auf Platz Vier der ewigen Tabelle der 1. Bundesliga. Ebenfalls historisch war der Abstieg am Ende der Saison 2017/2018. Erstmals musste der Hamburger SV den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antreten. Die prominente Stadion-Uhr des HSV blieb nach 55 Jahren Bundesligazugehörigkeit stehen. Seitdem schaffte der Nord-Klub in drei Spielzeiten nicht den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Fußball-Liga und spielt auch in der Saison 2021/2022 in der 2. Fußball-Bundesliga.

Der einstige Bundesliga-Dino: Die erstklassige Zeit des Hamburger SV

Bevor der Hamburger SV im Jahr 2018 erstmals in die 2. Bundesliga abstieg, feierte der Verein diverse Titel und Erfolge in der 1. Bundesliga. Darunter sechs Meistertitel sowie drei Pokal-Titel. Auch auf europäischer Ebene waren die Hanseaten einst erfolgreich und konnten 1983 den wohl größten Vereinserfolg mit dem Sieg im Europapokal der Landesmeister (heute die UEFA Champions League) zelebrieren. In den erstklassigen Jahren absolvierte der HSV fast 1.900 Spiele in der 1. Bundesliga, das ist aktuell Platz Drei hinter Werder Bremen und dem FC Bayern München. In den vergangenen Jahren boten die Trainerwechsel beim HSV ein großes Diskussionspotential. Gemessen an der Siegquote stellt sich Branko Zebec (1978-1980) mit einer Quote von 63,5 Prozent gewonnener Spiele als der erfolgreichste Trainer heraus. Ex-Spieler Bernd Hollerbach dagegen konnte in der Abstiegs-Saison 2018 nicht ein einziges seiner Spiele als HSV-Trainer gewinnen.

Der Hamburger SV in der 2. Bundesliga

Der Zuschauerschnitt vom Hamburger SV lag in der Saison 2019/2020 bis zu Beginn der Corona-Krise bei rund 47.000. Das waren deutlich weniger Zuschauer pro Spiel als in den Jahren zuvor. Insgesamt fasst das Hamburger Volksparkstadion 57.000 Zuschauer. In der Saison 2020/2021 reiht es sich als zweitgrößtes Stadion der 2. Fußball-Bundesliga hinter der Veltins-Arena des frisch abgestiegenen Schalke 04 ein. In dem ersten zweitklassigen Bundesliga-Jahr 2018/2019 erzielte der HSV einen ähnlich hohen und teilweise sogar höheren Umsatz, als in den Jahren der 1. Bundesliga zuvor. Nachdem zum März 2020 die Corona-Pandemie einsetzte, ist ein deutlicher Rückgang des Umsatzes zu erkennen. Der Gesamtmarktwert des HSV betrug zuletzt rund 37 Millionen Euro und ist damit der drittwertvollste Kader der 2. Liga. Josha Vagnoman und Amadou Onana sind die Spieler mit dem höchsten Marktwert des Nord-Klubs. Der Marktwert von Josha Vagnoman betrug zuletzt vier Millionen Euro.

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Hamburger SV" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Mitglieder & Bekanntheit

Finanzen

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 27 Statistiken aus dem Thema "Hamburger SV".

Hamburger SV

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Statistiken zum Hamburger SV

Der Hamburger Sport-Verein e. V., kurz Hamburger SV oder einfach nur HSV, wurde am 29. September 1887 gegründet. Der Hamburger SV hat eine große Historie im deutschen Profifußball. Unter anderem ist der Verein eines der Gründungsmitglieder der 1. Fußball-Bundesliga und steht auf Platz Vier der ewigen Tabelle der 1. Bundesliga. Ebenfalls historisch war der Abstieg am Ende der Saison 2017/2018. Erstmals musste der Hamburger SV den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antreten. Die prominente Stadion-Uhr des HSV blieb nach 55 Jahren Bundesligazugehörigkeit stehen. Seitdem schaffte der Nord-Klub in drei Spielzeiten nicht den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Fußball-Liga und spielt auch in der Saison 2021/2022 in der 2. Fußball-Bundesliga.

Der einstige Bundesliga-Dino: Die erstklassige Zeit des Hamburger SV

Bevor der Hamburger SV im Jahr 2018 erstmals in die 2. Bundesliga abstieg, feierte der Verein diverse Titel und Erfolge in der 1. Bundesliga. Darunter sechs Meistertitel sowie drei Pokal-Titel. Auch auf europäischer Ebene waren die Hanseaten einst erfolgreich und konnten 1983 den wohl größten Vereinserfolg mit dem Sieg im Europapokal der Landesmeister (heute die UEFA Champions League) zelebrieren. In den erstklassigen Jahren absolvierte der HSV fast 1.900 Spiele in der 1. Bundesliga, das ist aktuell Platz Drei hinter Werder Bremen und dem FC Bayern München. In den vergangenen Jahren boten die Trainerwechsel beim HSV ein großes Diskussionspotential. Gemessen an der Siegquote stellt sich Branko Zebec (1978-1980) mit einer Quote von 63,5 Prozent gewonnener Spiele als der erfolgreichste Trainer heraus. Ex-Spieler Bernd Hollerbach dagegen konnte in der Abstiegs-Saison 2018 nicht ein einziges seiner Spiele als HSV-Trainer gewinnen.

Der Hamburger SV in der 2. Bundesliga

Der Zuschauerschnitt vom Hamburger SV lag in der Saison 2019/2020 bis zu Beginn der Corona-Krise bei rund 47.000. Das waren deutlich weniger Zuschauer pro Spiel als in den Jahren zuvor. Insgesamt fasst das Hamburger Volksparkstadion 57.000 Zuschauer. In der Saison 2020/2021 reiht es sich als zweitgrößtes Stadion der 2. Fußball-Bundesliga hinter der Veltins-Arena des frisch abgestiegenen Schalke 04 ein. In dem ersten zweitklassigen Bundesliga-Jahr 2018/2019 erzielte der HSV einen ähnlich hohen und teilweise sogar höheren Umsatz, als in den Jahren der 1. Bundesliga zuvor. Nachdem zum März 2020 die Corona-Pandemie einsetzte, ist ein deutlicher Rückgang des Umsatzes zu erkennen. Der Gesamtmarktwert des HSV betrug zuletzt rund 37 Millionen Euro und ist damit der drittwertvollste Kader der 2. Liga. Josha Vagnoman und Amadou Onana sind die Spieler mit dem höchsten Marktwert des Nord-Klubs. Der Marktwert von Josha Vagnoman betrug zuletzt vier Millionen Euro.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne.
Statista Locations
Kontakt Jens Weitemeyer
Jens Weitemeyer
Customer Relations

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (CET)

Kontakt Hadley Ward
Hadley Ward
Sales Manager– Kontakt (Vereinigte Staaten)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)

Kontakt Ziyan Zhang
Ziyan Zhang
Customer Relations– Kontakt (Asien)

Mo - Fr, 11:30 - 22:00 Uhr (IST)

Kontakt Kisara Mizuno
Kisara Mizuno
Customer Success Manager– Kontakt (Asien)

Mon - Fri, 9:30am - 5:30pm (JST)

Kontakt Lodovica Biagi
Lodovica Biagi
Director of Operations– Kontakt (Europa)

Mo - Fr, 9:30 - 17:00 Uhr (GMT)

Kontakt Catalina Rodriguez
Catalina Rodriguez
Key Account Manager - LAC– Kontakt (Lateinamerika)

Mo - Fr, 9:00 - 18:00 Uhr (EST)