Statistiken zum Thema Brauwirtschaft in der Schweiz

Veröffentlicht von Eva Schultz, 27.09.2019
Der schweizerische Gesamtbiermarkt im Braujahr 2017/18 (1. Oktober 2017 bis 30. September 2018) verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von zwei Prozent. Der Bierkonsum steigerte sich somit von 4.622.000 Hektoliter auf 4.715.000 Hektoliter. Der Inlandausstoß aller Schweizer Brauereien hat dabei um 3,9 Prozent zugelegt, was einem Gesamtmarktanteil von 76,7 Prozent entspricht. Das positive Gesamtergebnis ist bemerkenswert, weil die Bierimporte im Berichtszeitraum erneut gesunken sind und ein Minus von 4,6 Prozent aufweisen. Die Anzahl an Brauereien wächst beständig weiter, die Schweizer Brauwirtschaft ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl kleiner Brauereien. Die so genannten Mikro- oder Gasthaus-Brauereien machen einen Großteil der mehr als 1.000 angemeldeten Brauereien in der Schweiz aus.

Der Pro-Kopf-Konsum von Bier lag im Jahr 2018 bei 55 Litern. Zugelegt haben vor allem die Spezialitätenbiere, welche nun auf einen Anteil von 16,5 Prozent am Gesamtkonsum kommen. Das untergärige Lagerbier erreicht einen Marktanteil von 72,5 Prozent. Im Vergleich zu Deutschland und Österreich ist die relative Bedeutung der Gastronomie für den Bierabsatz deutlich höher - im Jahr 2018 lag der Anteil der Gastronomie bei 40 Prozent.

Interessante Statistiken

In den folgenden 3 Kapiteln finden Sie schnell zu den wichtigsten 23 Statistiken aus dem Thema "Brauwirtschaft in der Schweiz".

Brauwirtschaft in der Schweiz

Dossier zum Thema

Alle wichtigen Statistiken redaktionell aufbereitet - direkt downloadbar als PPT & PDF!
TOP SELLER

Wichtige Kennzahlen

Die wichtigsten Kennzahlen liefern Ihnen eine kompakte Zusammenfassung des Themas "Brauwirtschaft in der Schweiz" und bringen Sie direkt zu den zugehörigen Statistikseiten.

Bierkonsum

Führende Unternehmen

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach.
Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.