Volksabstimmungen mit der niedrigsten Stimmbeteiligung in der Schweiz bis Feb. 2020

Die niedrigste Stimmbeteiligung aller eidgenössischen Volksabstimmungen in der Schweiz im Zeitraum 6. Juni 1971 bis 9. Februar 2020 erreichten die Abstimmungsvorlagen zu den Bundesbeschlüssen über den Schutz der Währung und Maßnahmen zur Stabilisierung des Baumarktes, an denen sich am 4. Juni 1972 jeweils 26,7 Prozent der Stimmberechtigten beteiligten.

Die zehn Abstimmungsvorlagen mit der niedrigsten Stimmbeteiligung bei eidgenössischen Volksabstimmungen in der Schweiz im Zeitraum 6. Juni 1971 bis 9. Februar 2020

Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesamt für Statistik (Schweiz)

Veröffentlichungsdatum

Februar 2020

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

6. Juni 1971 bis 9. Februar 2020

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Politik in der Schweiz"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.