Wahlbeteiligung an der Nationalratswahl in der Schweiz nach Kantonen am 20. Oktober 2019
Wahlbeteiligung an der Nationalratswahl in der Schweiz nach Kantonen 2019
Im Kanton Schaffhausen nahmen an der Nationalratswahl in der Schweiz am 20. Oktober 2019 59,7 Prozent der Wahlberechtigten teil. Damit war Schaffhausen der Kanton mit der höchsten Wahlbeteiligung. Am niedrigsten war sie hingegen in Genf mit 38,2 Prozent.

Der Nationalrat ist die große Kammer des Parlaments der Schweizerischen Eidgenossenschaft und wird in der Regel für eine Legislaturperiode von vier Jahren vom Volk gewählt. Die Wahlbeteiligung bezeichnet den Anteil der abgegebenen Stimmen (inkl. ungültige) an allen Wahlberechtigten. Sie gilt als Maßstab für die politische Partizipation. Eine niedrige oder sinkende Wahlbeteiligung wird auch als Politikverdrossenheit interpretiert.
Wahlbeteiligung an der Nationalratswahl in der Schweiz nach Kantonen am 20. Oktober 2019
Wahlbeteiligung
Schaffhausen 59,7%
Obwalden 55,1%
Wallis 54,1%
Zug 52,1%
Nidwalden 50,4%
Tessin 49,8%
Appenzell Innerrhoden 48,7%
Schwyz 48,6%
Luzern 48,4%
Basel-Stadt 47,7%
Bern 47,4%
Uri 45,9%
Schweiz 45,1%
Solothurn 44,8%
Aargau 44,7%
Zürich 44,4%
Freiburg 43%
Graubünden 42,9%
Basel-Landschaft 42,6%
Jura 42,6%
Thurgau 42,4%
St. Gallen 41,9%
Waadt 41,4%
Appenzell Ausserrhoden41,3%
Neuenburg 40,2%
Glarus 39,9%
Genf 38,2%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Bundesamt für Statistik (Schweiz)

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2019

Region

Schweiz

Erhebungszeitraum

20. Oktober 2019

Wahlbeteiligung an der Nationalratswahl in der Schweiz nach Kantonen 2019
Im Kanton Schaffhausen nahmen an der Nationalratswahl in der Schweiz am 20. Oktober 2019 59,7 Prozent der Wahlberechtigten teil. Damit war Schaffhausen der Kanton mit der höchsten Wahlbeteiligung. Am niedrigsten war sie hingegen in Genf mit 38,2 Prozent.

Der Nationalrat ist die große Kammer des Parlaments der Schweizerischen Eidgenossenschaft und wird in der Regel für eine Legislaturperiode von vier Jahren vom Volk gewählt. Die Wahlbeteiligung bezeichnet den Anteil der abgegebenen Stimmen (inkl. ungültige) an allen Wahlberechtigten. Sie gilt als Maßstab für die politische Partizipation. Eine niedrige oder sinkende Wahlbeteiligung wird auch als Politikverdrossenheit interpretiert.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Politik in der Schweiz"
  • Volksabstimmungen
  • Wahlen
Die wichtigsten Statistiken
  • Parlamente
  • Parteien
  • Politikzufriedenheit
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.