Entwicklung des Renteneintrittsalters in Deutschland bis 2018

Im Jahr 2018 lag das durchschnittliche Renteneintrittsalter** in Deutschland bei etwa 64,1 Jahren. Damit arbeiten die Deutschen derzeit rund zwei Jahre länger als vor zwanzig Jahren. Ähnlich lange wie bzw. sogar etwas länger als heutzutage arbeiteten die Bundesbürger in den 1960er Jahren – im Jahr 1965 belief sich das Zugangsalter in eine Altersrente der gesetzlichen Altersvorsorge in Deutschland auf ca. 64,8 Jahre.

Gesetzliches Renteneintrittsalter in Deutschland

Im Jahr 2006 hat die Bundesregierung die „Rente mit 67“ beschlossen. Daraufhin erfolgt seit 2012 eine stufenweise Anhebung des Regeleintrittsalters auf 67 Jahre bis zum Jahr 2029. Wer seit dieser Novellierung früher in Rente gehen möchte, kann dies im Regelfall nur unter Inkaufnahme von Abschlägen tun. Seit Verabschiedung des Rentenpakets 2014 besteht jedoch für besonders langjährig Versicherte mit 45 Pflichtbeitragsjahren wieder die Möglichkeit mit 63 Jahren abschlagsfrei in Rente zu gehen. Bei Erreichung dieser 45 Versicherungsjahre würde man aktuell in den alten Bundesländern eine monatliche Standardrente von 1.487 Euro erhalten. Für Bewohner der neuen Bundesländer liegt der Betrag bei 1.435 Euro im Monat.

Lebenserwartung steigt schneller als das Renteneintrittsalter

In Deutschland hält das Renteneintrittsalter nicht mit der Entwicklung der Lebenserwartung Schritt. So gingen Männer im Jahr 1970 mit durchschnittlich etwa 65,2 Jahren in Rente und konnten erwarten, noch knapp 12 weitere Jahre zu leben. Heute findet ihr Renteneintritt gut ein Jahr früher statt. Im Gegenzug ist die fernere Lebenserwartung im Alter von 65 Jahren um fast sechs Jahre gestiegen. Bei den Frauen zeichnet sich ein ähnliches Bild. Die direkte Folge sind eine zunehmende Rentenbezugsdauer und damit einhergehend ebenfalls steigende Kosten für die Alterssicherung.

Entwicklung des durchschnittlichen Renteneintrittsalters in Deutschland in den Jahren von 1960 bis 2018

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Veröffentlichungsdatum

2019

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1960 bis 2018

Hinweise und Anmerkungen

* Unter Herausrechnung der Fälle der "neuen Mütterrenten".
** Zugangsalter der Renten wegen Alters.

Bis 1990 einschließlich beziehen sich die Daten auf die alten Bundesländer, ab 1993 auf Deutschland insgesamt.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Altersvorsorge in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.