Erfrischungsgetränke - Österreich

  • Österreich
  • Der häusliche Umsatz im Markt Erfrischungsgetränke beträgt 2024 etwa 1,08Mrd. €.
  • Im Markt Erfrischungsgetränke wird das mengenmäßige häusliche Marktvolumen im Jahr 2028 laut Prognose 452,7Mio. l betragen.
  • Im Markt Erfrischungsgetränke wird im Jahr 2025 ein häusliches Absatzwachstum von -2,6 % erwartet.
  • Der durchschnittliche häusliche Pro-Kopf-Verbrauch im Markt Erfrischungsgetränke wird im Jahr 2024 bei voraussichtlich 50,43l liegen.
  • Mit einem prognostizierten häuslichen Marktvolumen von 100Mrd. € im Jahr 2024 wird in den USA am meisten Umsatz generiert.

Schlüsselregionen: Australien, Vereinigtes Königreich, Nigeria, Weltweit, Philippinen

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Erfrischungsgetränke-Markt in Österreich ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat sich zu einem wichtigen Segment der Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt. Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben zu den aktuellen Trends auf dem Markt beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die österreichischen Verbraucher legen Wert auf hochwertige und natürliche Zutaten in ihren Erfrischungsgetränken. Sie bevorzugen Produkte, die frei von künstlichen Aromen, Farbstoffen und Konservierungsstoffen sind. Gesundheitsbewusstsein und Nachhaltigkeit sind ebenfalls wichtige Faktoren, die die Präferenzen der Kunden beeinflussen. Viele Verbraucher suchen nach Getränken mit weniger Zucker und Kalorien oder greifen zu alternativen Getränken wie Tee oder Wasser.

Trends auf dem Markt:
Ein Trend auf dem Erfrischungsgetränke-Markt in Österreich ist die steigende Nachfrage nach alkoholfreien Getränken. Immer mehr Menschen entscheiden sich für alkoholfreie Alternativen wie Limonaden, Fruchtsäfte oder Eistees. Diese Entwicklung ist teilweise auf den steigenden Gesundheits- und Fitness-Trend zurückzuführen. Ein weiterer Trend ist die wachsende Beliebtheit von funktionellen Getränken wie Energy-Drinks oder isotonischen Getränken, die den Körper mit zusätzlicher Energie versorgen sollen.

Lokale Besonderheiten:
Österreich hat eine reiche Kaffeekultur, und Kaffee ist nach wie vor eines der beliebtesten Getränke im Land. Dies hat Auswirkungen auf den Erfrischungsgetränke-Markt, da viele Verbraucher es gewohnt sind, ihren Durst mit Kaffee zu stillen. Darüber hinaus sind regionale und saisonale Getränke in Österreich sehr beliebt. Zum Beispiel sind im Sommer erfrischende Fruchtsäfte und Limonaden gefragt, während im Winter heiße Getränke wie Glühwein oder Punsch beliebt sind.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die österreichische Wirtschaft ist in den letzten Jahren stabil gewachsen, was zu einem Anstieg des verfügbaren Einkommens der Verbraucher geführt hat. Dies hat sich positiv auf den Erfrischungsgetränke-Markt ausgewirkt, da die Menschen mehr Geld für Getränke ausgeben können. Darüber hinaus hat die steigende Tourismusindustrie in Österreich zu einer erhöhten Nachfrage nach Erfrischungsgetränken geführt, da Touristen oft lokale Getränke ausprobieren möchten. Insgesamt entwickelt sich der Erfrischungsgetränke-Markt in Österreich positiv, da die Kundenpräferenzen, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren zu einer steigenden Nachfrage nach hochwertigen, natürlichen und funktionalen Getränken führen. Unternehmen in diesem Markt haben die Möglichkeit, innovative Produkte anzubieten, die den Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Die Daten für den häuslichen Markt umfassen den Konsum über Supermärkte, eCommerce, Kioske und ähnliche Verkaufskanäle. Der Außer-Haus Markt umfasst Konsum in Hotels, Bars, Restaurants und ähnlichen Verkaufskanälen. Die kombinierten Daten enthalten sowohl den häuslichen Konsum als auch den Außer-Haus Konsum. Alle Preise sind Verbraucherpreise und enthalten alle Verkaufs- und Umsatzsteuern.

Modellierungsansatz: Die Marktgröße wird mithilfe eines Top-down-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Basis für die Bewertung der Märkte nutzen wir die Ressourcen der Statista-Plattform sowie eigene Marktforschung, nationale Statistikämter, internationale Institutionen, Fachverbände, Unternehmen, die Fachpresse und die Erfahrung unserer Analysten. Darüber hinaus berücksichtigen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie das BIP, Konsumausgaben (z.B. Konsumausgaben für alkoholfreie Getränke und Konsumausgaben in Restaurants, Hotels etc.) und den Preisniveauindex. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. So eignet sich beispielsweise die exponentielle Trendglättung gut für Prognosen in Bezug auf den Markt für alkoholfreie Getränke mit prognostiziertem stetigem Wachstum. Die Haupttreiber sind das Pro-Kopf-BIP und die Pro-Kopf-Konsumausgaben.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Key Players
  • Volumen
  • Preis
  • Demografie
  • Vertriebskanäle
  • Weltweiter Vergleich
  • Analystenmeinung
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten
<