Erfrischungsgetränke - Singapur

  • Singapur
  • Der häusliche Umsatz im Markt Erfrischungsgetränke beträgt 2024 etwa 958,70Mio. €.
  • Im Markt Erfrischungsgetränke wird das mengenmäßige häusliche Marktvolumen im Jahr 2028 laut Prognose 462,8Mio. l betragen.
  • Im Markt Erfrischungsgetränke wird im Jahr 2025 ein häusliches Absatzwachstum von -1,3 % erwartet.
  • Der durchschnittliche häusliche Pro-Kopf-Verbrauch im Markt Erfrischungsgetränke wird im Jahr 2024 bei voraussichtlich 76,47l liegen.
  • Mit einem prognostizierten häuslichen Marktvolumen von 102Mrd. € im Jahr 2024 wird in den USA am meisten Umsatz generiert.

Schlüsselregionen: USA, Singapur, Philippinen, Indien, Vereinigtes Königreich

 
Markt
 
Region
 
Regionenvergleich
 
Währung
 

Analystenmeinung

Der Erfrischungsgetränke-Markt hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet. Kundenpräferenzen, Trends auf dem Markt, lokale Besonderheiten und grundlegende makroökonomische Faktoren haben alle zu dieser Entwicklung beigetragen.

Kundenpräferenzen:
Die Verbraucher weltweit haben sich zunehmend für gesündere Ernährungsgewohnheiten und einen bewussten Lebensstil entschieden. Dies hat zu einer steigenden Nachfrage nach gesunden Erfrischungsgetränken geführt, die natürliche Zutaten enthalten und keinen Zuckerzusatz haben. Kunden bevorzugen auch Getränke mit geringerem Kaloriengehalt und ohne künstliche Aromen oder Farbstoffe. Die steigende Nachfrage nach Bio- und funktionellen Getränken ist ein weiterer wichtiger Trend, der den Markt beeinflusst.

Trends auf dem Markt:
Ein wichtiger Trend auf dem Erfrischungsgetränke-Markt ist die zunehmende Popularität von Energy-Drinks. Diese Getränke haben in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt, da sie eine schnelle Energiequelle bieten und bei jungen Verbrauchern beliebt sind. Ein weiterer Trend ist die steigende Nachfrage nach pflanzlichen und veganen Getränken, da immer mehr Menschen sich für eine pflanzliche Ernährung entscheiden. Darüber hinaus gewinnen auch kohlensäurehaltige Getränke an Beliebtheit, da sie eine erfrischende und sprudelnde Alternative zu Wasser bieten.

Lokale Besonderheiten:
In den entwickelten Ländern ist die Nachfrage nach gesunden und natürlichen Erfrischungsgetränken besonders hoch. Verbraucher in diesen Ländern sind bereit, mehr für qualitativ hochwertige Produkte auszugeben und achten verstärkt auf die Herkunft der Zutaten. In den Schwellenländern hingegen ist die Nachfrage nach erschwinglichen Erfrischungsgetränken mit einem guten Geschmack und einer breiten Auswahl größer. Die lokalen Geschmackspräferenzen und kulturellen Gewohnheiten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Marktes in verschiedenen Ländern.

Grundlegende makroökonomische Faktoren:
Die wachsende Bevölkerung und das steigende Pro-Kopf-Einkommen in vielen Ländern treiben das Wachstum des Erfrischungsgetränke-Marktes weltweit an. Eine wachsende Mittelschicht in Schwellenländern wie China und Indien hat zu einer steigenden Nachfrage nach Erfrischungsgetränken geführt. Darüber hinaus haben Veränderungen im Lebensstil und eine zunehmende Urbanisierung zu einem höheren Konsum von Erfrischungsgetränken beigetragen. Die Verfügbarkeit von Erfrischungsgetränken in verschiedenen Vertriebskanälen wie Supermärkten, Convenience-Stores und Online-Shops hat ebenfalls zu einem breiteren Zugang zu diesen Produkten beigetragen. Insgesamt hat der Erfrischungsgetränke-Markt in Weltweit von den sich ändernden Kundenpräferenzen, den Marktrends, den lokalen Besonderheiten und den makroökonomischen Faktoren profitiert. Die steigende Nachfrage nach gesunden Getränken, die zunehmende Beliebtheit von Energy-Drinks und die unterschiedlichen Präferenzen in verschiedenen Ländern haben zu einem dynamischen und wachsenden Markt geführt.

Methodik

Datenabdeckung:

Die Daten umfassen B2C-Unternehmen. Die Daten für den häuslichen Markt umfassen den Konsum über Supermärkte, eCommerce, Kioske und ähnliche Verkaufskanäle. Der Außer-Haus Markt umfasst Konsum in Hotels, Bars, Restaurants und ähnlichen Verkaufskanälen. Die kombinierten Daten enthalten sowohl den häuslichen Konsum als auch den Außer-Haus Konsum. Alle Preise sind Verbraucherpreise und enthalten alle Verkaufs- und Umsatzsteuern.

Modellierungsansatz: Die Marktgröße wird mithilfe eines Top-down-Ansatzes bestimmt, basierend auf einer für jedes Marktsegment spezifischen Logik. Als Basis für die Bewertung der Märkte nutzen wir die Ressourcen der Statista-Plattform sowie eigene Marktforschung, nationale Statistikämter, internationale Institutionen, Fachverbände, Unternehmen, die Fachpresse und die Erfahrung unserer Analysten. Darüber hinaus berücksichtigen wir relevante Marktindikatoren und Daten von länderspezifischen Verbänden, wie das BIP, Konsumausgaben (z.B. Konsumausgaben für alkoholfreie Getränke und Konsumausgaben in Restaurants, Hotels etc.) und den Preisniveauindex. Diese Daten helfen uns, die Marktgröße für jedes Land individuell zu schätzen.

Prognosen:

Für unsere Prognosen wenden wir verschiedene Prognosetechniken an. Die Auswahl der Prognosetechniken hängt vom Verhalten des jeweiligen Markts ab. So eignet sich beispielsweise die exponentielle Trendglättung gut für Prognosen in Bezug auf den Markt für alkoholfreie Getränke mit prognostiziertem stetigem Wachstum. Die Haupttreiber sind das Pro-Kopf-BIP und die Pro-Kopf-Konsumausgaben.

Zusätzliche Hinweise:

Die Daten werden unter Verwendung aktueller Wechselkurse modelliert. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und des Russland-Ukraine-Kriegs werden auf länderspezifischer Ebene berücksichtigt.

Übersicht

  • Umsatz
  • Volumen
  • Preis
  • Demografie
  • Key Players
  • Vertriebskanäle
  • Weltweiter Vergleich
  • Analystenmeinung
  • Methodik
  • Marktindikatoren
Bitte warten