Statistiken zum Thema Erdöl in Deutschland

Erdöl ist wie Kohle und Erdgas ein fossiler Energieträger. Laut Angaben zur Entwicklung des Verbrauchs von Erdöl wurden in Deutschland im Jahr 2017 rund 120 Millionen Tonnen des Rohstoffes verbraucht. Der Erdölverbrauch pro Tag lag bei 2,45 Millionen Barrel. Deutschland importiert den Großteil des benötigten Erdöls. Die wichtigsten Ursprungsländer deutscher Rohölimporte sind Russland, Norwegen und Großbritannien. Die Erdölreserven in Deutschland sind im internationalen Vergleich unbedeutend. Die sicheren und wahrscheinlichen Reserven werden insgesamt auf rund 28,3 Millionen Tonnen geschätzt. Angaben zur Erdölförderung zufolge wurden im Jahr 2017 hierzulande rund 2,22 Millionen Tonnen Rohöl gefördert, davon 945.000 Tonnen im größten deutschen Ölfeld Mittelplate.

Fossile Energie: Erdöl in Deutschland - Wichtige Statistiken

Diese Statistiken könnten Sie auch interessieren

Das ganze Thema in einem Dokument

Fossile Energie: Erdöl in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Das ganze Thema in einem Dokument

Fossile Energie: Erdöl in Deutschland
  • Redaktionell aufbereitet
  • Download als PPT/PDF
  • Sofortiger Zugriff
  • Ab 295 €

Empfehlungen der Redaktion

Weitere interessante Themen aus der Branche "Erdöl"

Weitere interessante Themen aus der Branche "Erdöl"

Über Statista

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Webinar vereinbaren

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach. Wir helfen Ihnen gern!

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

Nutzen Sie gern unser Kontaktformular oder unsere FAQ.
Alternativ können Sie sich auch direkt an unseren Kundenservice wenden.